Lifestyle

Meine Morgenroutine

06/06/2024

Liebe Denise

Gerne würde ich in deinem Blog einmal etwas vertiefter über deine Morgenroutine lesen. Mit der Suchfunktion habe ich nichts dazu gefunden. Vielleicht hast du ja Mal Lust und Muße mir und anderen Leserinnen etwas ausführlicher von deinem Start in den Tag zu berichten. Würde mich freuen davon zu lesen.

 

Wie sehr ich solche E-Mails von Euch liebe! Tatsächlich wurde ich auch bei Instagram schon gefragt, ob ich mehr zu meiner Routine erzählen könnte. Also … los gehts …

Meine Morgenroutine

Mein Wecker geht um 6 Uhr. Manchmal drücke ich auf die Snooze Taste und stehe 9 Minuten später auf, aber das versuche ich zu vermeiden.

Zunge reinigen

Dann geht es ins Badezimmer. Gesicht waschen und eincremen, Zähne putzen und mit dem Zungenschaber den Zungenbelag entfernt. Diesen Ayurvedischen Trick, um die Zunge von alten Zellen und Bakterien zu befreien, habe ich schon vor vielen Jahren in meine Routine integriert – ich würde am Morgen nie etwas trinken, bevor ich das nicht gemacht habe. Ich DIESE Zungenreiniger aus Kupfer gekauft (auch für meine Kinder).

Küche Frlordnung

Anschließend geht es in die Küche. Während das Wasser für meinen ersten Tee des Tages kocht, räume ich die Spülmaschine aus und bereite Frühstück für meine Tochter vor.

Sobald der Tee fertig ist, geht es 10 Minuten auf mein Meditationskissen. Tief durchatmen, mich ausrichten, bevor ich meine Tochter wecke. Ab und zu, nach Bedarf,  gönne ich mir noch 10 Minuten Yoga.

Meditation

Meditation

Mit der Tasse Tee setze ich mich an unseren Esstisch und schreibe drei Seiten in mein Morgenseiten-Buch. Das hilft, die Gedanken zu sortieren.

Falls ich es nicht schon am Abend zuvor gemacht habe, schaue ich, welche drei wichtigsten Dinge für den Tag anstehen.

Zwischen 07:00 und 07:15 Uhr ziehe ich mich an (und fühle mich idealerweise sofort wohl in dem, was ich ausgesucht habe) und im Wohnzimmer schminke ich mich. Dort ist am Morgen das beste Licht.

schminken

Vermutlich falte ich dann noch Wäsche oder befülle die nächste Maschine. Irgendwas ist immer zu erledigen, wie Blumen gießen, Müll raus bringen oder 3 Blusen bügeln. Nebenbei für Ordnung sorgen ist meine Superpower.

Abwechslung trotz Routine

Bei aller Routine, die ich sehr liebe, kommt auch die Abwechslung nicht zu kurz. So starte ich mittwochs schon vor 8 mit dem Rad zum Wochenmarkt, montags und freitags arbeite ich im Homeoffice und Dienstag & Donnerstag fahre ich entweder mit dem Zug (dauert 5 Minuten) oder mit dem Rad (dauert 30 Minuten) ins Büro.

So variiert auch mein Frühstück. Oft esse ich frisch zubereitetes Porridge oder Bircher Müsli aus dem Kühlschrank. Mittwochs frühstücke ich auf dem Wochenmarkt. Und wenn wir frisches Brot im Haus haben (was ca. 2-3 x im Monat vorkommt) dann gibt es geröstetes Brot mit Hüttenkäse und Avocado und Chili Öl.

Frühstück

Ich bin ein absoluter Morgenmensch und liebe es, am Morgen in Ruhe zu starten. Vielleicht noch die zweite Tasse Tee auf dem Balkon trinken zu können, bevor der Tag an Fahrt aufnimmt. Ohne Stress oder Hektik in den Tag zu starten, ist für mich das Beste.

 

Wie ist es bei euch?

Was gehört zu Eurer Morgenroutine?

 

Alles Liebe

Denise

7 Kommentare

  • Antworten Lili 06/06/2024 at 9:54

    Liebe Denise,

    sind das Vitamin-Tabletten auf dem letzten Bild rechts unten im Schälchen ? Z.B. Vitamin D ?

    • Antworten fräulein | ordnung 06/06/2024 at 13:51

      Oh … über die Nahrungsergänzungsmittel, die ich morgens & abends nehme, könnte ich einen extra Beitrag schreiben … Magnesium, Zink, Vitamine – das variiert.

      • Antworten Kathrin 06/06/2024 at 22:34

        Hello – Das mit den Vitaminen fände ich auch interessant. Und evtl. kannst du ja noch einen Post über deine Abendroutine machen (hab gesehen, dass es einen etwas älteren Post dazu gibt).

        Deine Morgenroutine hört sich wirklich sehr entspannt an. 🙂
        Liebe Grüße

  • Antworten Sibylle 06/06/2024 at 19:42

    Wenn du dich annähernd so ernährst wie du es hier andeutest, warum brauchst du dann diese Pillen?
    Hast du wirklich einen Mangel, oder ist das nur etwas für dein Gefühl?

    • Antworten fräulein | ordnung 07/06/2024 at 13:58

      Genau weil ich mich so gesund ernähre, bin ich ein Fan von weiterer Unterstützung.
      Stichwort HEALTHY AGING und LONGEVITY

      Magnesium z.B. nehme ich, weil es eine positive Auswirkung auf meine Migräne hat.
      Für ein besseres Bauchgefühle nehme ich etwas für die Darmflora und im Sommer nehme ich Vitamine, die meine sonnenempfindliche Haut auch von innen schützen.

      So habe ich aber auch für jede Zeit des Tages einen passenden Tee – und auch das passende Aroma-Öl.
      Alles, was einen positiven Impact hat, finde ich spannend.

      • Antworten Sibylle 10/06/2024 at 11:51

        Die beiden englischen Worte musste ich erst mal nachschlagen. 😉

        Ok. Danke für deine Erklärung, auch wenn ich es nicht wirklich nachvollziehen kann.
        Ist ja aber dein Ding und ich will dir da auch nicht reinreden.
        Ich gehe einen anderen Weg.

  • Antworten Mesalunita 07/06/2024 at 11:48

    Da hast du aber wirklich viel Zeit und Ruhe am Morgen. Die hätte ich auch mal gerne, aber noch eher als 05:30 Uhr mag ich eigentlich nicht aufstehen. Aber dein Frühstück sieht schon sehr lecker aus. Meins fällt etwas kleiner aus, aber Jogurt muss sein 😉

  • Antworten