Inspiration Ordnung

Ordnungsquickie | Zehn 10-Minuten-Aufgaben

09/07/2020

Als ich vor einigen Wochen beim ARD Morgenmagazin war, ging es um meine geliebten Ordnungsquickies, die ich schon vor einigen Jahren ins Leben gerufen habe.

Kleine Aufgaben, die man nebenbei erledigen kann und je mehr man davon schafft, desto ordentlicher wird es – und das befriedigende Gefühl stellt sich auch hier ein!

Deshalb gibt es heute gleich 10 x Ordnungsquickie von mir für Euch (die Liste eignet sich auch zum Ausdrucken und aufbewahren):

Zehn 10-Minuten-Aufgaben als Ordnungsquickie

  • Sofa aufräumen, Kissen aufschütteln, Decken falten, Couchtisch leer räumen, Staubsaugen. Na, wie sieht Dein Wohnzimmer nach 10 Minuten aus?
  • Du hast noch mal 10 Minuten zur Verfügung? Dann sortiere herumliegende Zeitschriften, Zeitungen und Bücher. Alle zusammen suchen und entschieden, was damit gemacht werden soll. Wann willst Du all die Zeitschriften lesen? Musst die all die Zeitungen wirklich aufbewahren?
  • In 10 Minuten kann man auch durch die Kontakte in seinem Handy gehen und schauen, ob dort „vergessene und nicht genutzte“ Kontakte abgespeichert sind. Vielleicht kann man welche davon löschen?
  • Ich persönliche brauche oft mehr als 10 Minuten, aber ab und zu sollte man auch Fotos auf dem Smartphone löschen … nur mal so als Gedanke.
  • Hast Du eine Schublade mit Ladekabel und Co? Dann nichts wie ran da. Wenn man sich unsicher ist, was mit den ungenutzten Kabeln gemacht werden soll: alle in einen Karton packen und das heutige Datum darauf schreiben. Alles, was in den nächsten 6 Monaten nicht rausgeholt wird, kann ohne Bedenken aussortiert werden. Bei neuen geraten ist es hilfreich, an die Kabel ein kleines Etikett zu kleben – damit man jederzeit weiß, zu welchem Gerät es gehört.

Ordnungsquickie

Pinnwand & Kramschublade

Ordnungsquickie – die nächsten 5

  • Nutze 10 Minuten, um Ordnung an Deiner Pinnwand zu schaffen. Einmal alles abnehmen und nur das aufhängen, was wirklich wichtig ist. Besser ist ein Familienordner – ein Ordner, in dem Tickets, Gutscheine, Infozettel oder die Karte vom Pizzablitz abgeheftet werden. Terminzettel am besten direkt in den Kalender übertragen.
  • Wer Kinder hat, kennt das: eigentlich muss man jeden Tag 10 Minuten den Flur aufräumen. Schuhe einsortieren, Jacken aufhängen, Taschen vom Boden aufheben. Ein großer Schrank an dieser Stelle oder ausreichend Haken für alle Familienmitglieder kann automatisch für Ordnung sorgen.
  • Eine meiner persönlichen Freitagsaufgaben lautet: 10 Minuten den Posteingangskorb zu leeren. Hier sammelt sich in der Woche die eingehende Post, die ich dann in einem Schwung abhefte.
  • Wie viele Schubladen des Grauens hast Du? Kramschubladen voll mit allem möglichen. In jedem Raum eine? Ganz egal, wie viele Du hast – in 10 Minuten kannst Du eine davon ausleeren und neu sortieren. Je mehr dabei in den Müll wandert oder in den Korb mit dem Namen „gehört in einen anderen Raum“, desto länger hält die neu geschaffene Ordnung an.
  • Erstelle einen Essensplan für diese und nächste Woche. Einfach intuitiv aufschreiben, was Dir einfällt, im Idealfall ist für jeden ein Lieblingsessen dabei, wenn Du für mehrere Personen kochst (eine Aufgabe, die hervorragend für Sonntage geeignet ist, denn wenn die Familie in der Nähe ist, können sie mit planen). Das hat vom Gefühl her vielleicht nicht so viel mit Ordnung zu tun – aber es sorgt für ein entspannteres Leben.

Ordnungsquickie

Wunschmenü

Zum Thema Essensplan oder Menüplanung gab es hier kürzlich eine lustige Geschichte. Die Freundin meiner Tochter wollte bei uns einziehen. Warum? Das konnte sie ihrer Mutter genau erklären: „Bei Denise in der Küche gibt es ein Buch, da dürfen die Kinder reinschreiben, was sie sich zu Essen wünschen.“

Ganz so funktioniert es zwar nicht, aber es hat mich gefreut, damit so eine Begeisterung auslösen zu können.

Und? Auf welchen Ordnungsquickie hast Du in den nächsten Tagen Lust?

Ordentliche Grüße

 

Denise

 

 

 

 

  • Nicole 09/07/2020 at 10:42

    Liebe Denise,
    heute habe ich mich besonders gefreut, deine Ordnungstipps zu lesen- wende ich doch viele davon an ;).
    Denn du hast so Recht: Alles, was man direkt erledigen kann, stapelt sich nicht. Selbst, wenn die Kinder einem ganz schön in die Parade fahren können.
    Hab einen schönen Tag,
    Nicole

  • anke 09/07/2020 at 13:29

    Hallo Denise,danke für die tollen Tipps.
    10 Minuten kann man zwischendurch immer erübrigen und man schafft ganz schön viel.
    Manchmal stelle ich mir auch einen Kurzzeitwecker als Ansporn.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße von Anke

  • Petra von FrauGenial 09/07/2020 at 14:07

    Das Mit der Box und dem Datum aufschreiben merke ich mir. Der Tipp ist goldwert. Habe 2-3 Schubladen mit einem Kabel Wirwar und weiß nie, ob ich das noch brauche. Ansonsten versuche ich mal den Ordnungsquickie mit der Pinnwand. Fällt mir gerade ein, dass da noch vergangene Einladungen drangepinnt sind.

  • Silke 09/07/2020 at 18:23

    ❤️

  • Magda Wiener 06/08/2020 at 9:07

    Vielen vielen Dank. Der Beitrag ist ja super 🙂

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen