Ordnung

Schöne Ordnung: Kramkorb im Flur

20/07/2017

Donnerstag = OrdnungsTag

Kurz vor dem Urlaub juckt es mir noch mal ganz besonders in den Fingern, Ordnung zu schaffen.

Deshalb war jetzt unser Kramkorb im Flur dran. Hier haben sich in den letzten Wochen einige Dinge angesammelt, denen es an den Kragen ging.

Ihr kennt das sicher – Dinge die zwischengelagert werden, den Weg zu ihrem eigentlichen Bestimmungsort noch nicht zurück gefunden oder noch keinen richtigen Ort bekommen haben.

Dinge zwischen „Kannst Du schon weg?“ und „Kann ich noch gebrauchen“.

Kramkorb im Flur

Oft werde ich gefragt WOHIN ich denn eigentlich die Sachen packe, die ich aufräume.

Wohin wandert all‘ das Zeug, wenn man der schönen Ordnung Platz machen möchte?

Deshalb habe ich den weiteren Weg von allem, was aus dem Kramkorb im Flur entfernt wurde, für Euch aufgeschrieben!

Kramkorb im Flur

Kramkorb im Flur

Was mit den Sachen passiert ist:

  • auf meine To-Do-Liste notiert, dass ich Tabletten gegen meine Sonnenallergie besorgen muss und die alte Verpackung in meinen Einkaufskorb gelegt
  • das Kartenspiel zu den Spielen zurück gepackt
  • einen Kugelschreiber entsorgt
  • das letzte Stück von Micha’s Schokolade aus der Verpackung geholt und in die Küche zum Obst gelegt
  • Brieföffner, den Zoé zum Schulabschluss bekommen hat und nicht gebrauchen kann in die „zu verschenken“ Kiste gelegt. Lieber gucke ich, ob sich jemand darüber freut, bevor ich ihn in den Restmüll werfe (hin und her gerissen zwischen „Nachhaltigkeit“ und „einfach weg damit!“)
  • Wechselarmband von meiner Uhr in’s Badezimmer zum Schmuck gelegt
  • Feuerzeug in die Küchenschublade gelegt
  • Lampe und Brillenetui in meine Urlaubstasche gelegt, wo ich schon verschiedene andere Dinge sammle
  • den Adapter für England in den Wäscheschrank im Flur gelegt, denn dort werde ich ihn bei der nächsten Reise nach England am ehesten suchen!

Was übrig geblieben ist:

  • eine Tube Handcreme (muss ich leider überall eine von haben, da ich extrem Handcreme-süchtig bin)
  • ein Stabfeuerzeug, mit dem ich bald wieder Abends alle Kerzen anzünden werde

Jetzt ist der Korb wieder leer und ich bin zufrieden!

Kramkorb im Flur

Den Ort zu wechseln hilft dabei, Dingen den rechten Platz zu geben

Der Korb steht übrigens nicht immer hier! Wie so viele Dinge in unserem Haus, wechselt auch dieser Gegenstand öfter mal seinen Platz und seine Funktion.

Mal dient er als Obstkorb, mal als Aufbewahrung.

Schön ist er nicht, der Korb. Doch aus irgendeinem Grund ist er schon seit 9 Jahren in meinem Besitz.

Es kann sein, dass er nach der nächsten Aufräumaktion einfach wieder im Abstellraum landet ….

Kramkorb im Flur

Uns wie sieht es bei Euch gerade im Flur aus?

Wer noch mehr Inspiration sucht, sollte Wieviel Chaos verkraftet ein Flur lesen.

 

Ordentliche Grüße

Denise

 

  • Ilka 20/07/2017 at 6:54

    Liebe Denise,
    nicht im Flur, aber auf der Kommode gleich dahinter… das liegen auch die Autoschlüssel und die Brieftasche, die der Einkaufszettel und dazu ein ähnliches Sammelsurium wie bei euch. Und auch, wenn ich das ab und zu wegräume, das wächst von alleine nach. Im Flur liegt „nur“ die Heckenschere, die wir meinen Eltern wiedergeben müssen (riesengroß und orange, hmpf).
    Viele Grüße
    Ilka

  • Corinna 20/07/2017 at 8:03

    Liebe Denise! Danke für diesen Beitrag – wir haben auch eine solche Schale im Flur, die momentan überquillt. Ich werde sie mir später vornehmen… Die Vase auf den Bildern ist wunderschön! Darf ich fragen, wo Du sie her hast? Liebe Grüße aus dem Regen, Corinna

    • fräulein | ordnung 20/07/2017 at 8:40

      Liebe Corinna,
      die Vase habe ich im vergangenen Jahr im Baumarkt gekauft.

  • Ulla 20/07/2017 at 9:55

    Dein Korb ist unsere Holzschale. Seit dem sie im Flur steht, findet jeder seine Schlüsse etc. wieder ;-).
    Bei der Anmerkung zur Handcreme habe ich mich ebenfalls wiedergefunden.
    Herzlichst Ulla

  • Frau Rühr-Werk 20/07/2017 at 17:16

    Liebe Denise, das kenne ich nur zu gut. Ilka schreibt, dass es von alleine nachwächst. Das kenne ich noch besser! Wenn ich irgendwo schnell etwas zwischenlagere, kann ich sicher sein, dass es bis am Abend einen veritablen Plunderhaufen dort hat. Manchmal ist es mir ein Rätsel 🙂
    Liebe Grüsse Karin

  • Lydiaswelt 21/07/2017 at 6:46

    Ich bin blind. Daher ist für mich eine gewisse Grundordnung wichtig. Sonst heißt es für mich suchen. Im Klartext heißt das, dass meine Kinder oder mein Mann Dinge suchen müssen, wenn sie sie mir irgendwohin räumen, Und ich diese nicht selbst finde. Wenn also mein liebstes Messer weg ist, dann kann ich auch nicht Mittagessen machen. O. k., das war jetzt ein bisschen übertrieben. Aber meine Kinder haben das irgendwann kapiert.

  • Corinna 21/07/2017 at 16:43

    Liebe Denise, danke für die Antwort! Ein echter Geheimtipp, denn ich hätte nicht gedacht, dass man im Baumarkt solche Schätzchen findet!? Ich werde die Augen offen halten! Ein schönes Wochenende, Corinna

  • B. Cottin 02/08/2017 at 18:28

    Ich finde den Korb schon schön. Er zeigt so richtig, wozu er da ist.

  • Nicole Wiedemann 11/08/2017 at 10:11

    Liebe Denise,
    und ich hab grad gedacht: „Wo bekomme ich genau so einen Korb her?“ Ich finde ihn wunderschön und er hat genau die richtige Größe für einen Sammelplatz für all das, was sonst einfach so auf unserer Kommode im Flur landet.
    Viele Grüße
    Nicole

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen