Kleiderschrank Minimalismus

Mein Weg zum Capsule Wardrobe

01/03/2018

Verlosung

Minimalismus im Kleiderschrank

Mein Weg zum Capsule Wardrobe

Wohlfühlen statt Wühlen. Wie man mit weniger Kleidung im Schrank immer noch prima auskommt, zu mehr Gelassenheit findet und damit Zeit und Geld spart! Und wie daraus ein Capsule Wardrobe werden kann.

Capsule Wardrobe

Für die einen mag es bereits ein Begriff sein, für die anderen möchte ich heute erklären, was Capsule Wardrobe bedeutet und wie man dorthin kommt. Der Begriff wurde in den 70ern von der Britin Susie Faux geprägt, denn das Konzept einer frei kombinierbaren Garderobe aus zeitlosen Klassikern gepaart mit modischen Einzelteilen war für die damalige Zeit ziemlich neu und aufregend.

Kombinierbare Garderobe ist dabei für mich persönlich das wichtigste. Bis auf Kleider, die ich natürlich nur einzeln und mit Strumpfhose trage, kann ich alle anderen Teile in meinem Schrank untereinander kombinieren. Fast jedes Oberteil passt zu fast jedem Rock oder jeder Hose. Natürlich habe ich einige Lieblings-Kombinationen, doch am Ende des Tages, passt alles irgendwie zueinander.

Capsule Wardrobe

Winter-Edition

Eine gute Capsule Wardrobe kann aus zwanzig bis vierzig Teilen bestehen, von Schuhen bis zu Oberbekleidung. Diese Anzahl enthält keine Accessoires, Unterwäsche und Sportkleidung. Ausgenommen sind auch Kleidungsstücke für besondere Anlässe (also z.B. das Kleid, das nur 2 x im Jahr getragen wird).

Im Herbst / Winter umfasst mein Capsule Wardrobe folgende Kleidungsstücke:

  • 3 Pullover (blau und grau)
  • 6 Oberteile mit langen Armen (die meisten davon mit Streifen)
  • 3 weiße Shirts mit kurzen Armen
  • 3 Strickjacken (2 x grau, 1 x blau)
  • 4 Kleider (2 x Jeans, 2 x blau)
  • 10 Blusen (weiß und blau)
  • 2 Jeans (zwei weitere trage ich ab dem Frühling wieder, denn die sehen hochgekrempelt besser aus)
  • 1 graue Hose (zu der ich nur eine lange weiße Bluse oder ein langes Jeanshemd trage)
  • 2 Röcke (1 x Jeans, 1 x blau)
  • 2 Winterjacken
  • 4 paar Schuhe / Stiefel

Das ist weniger als noch im vergangenen Jahr, da ich mich seit dem wieder von vielen Kleidungsstücken getrennt habe. Wenn im Frühling umgeschichtet wird und die Sommerkleider rausgeholt werden, kann die Anzahl wieder etwas anders aussehen, doch es gibt nie mehr als 30 Kleiderbügel in meinem Schrank! Mein persönlicher Richtwert.

Capsule Wardrobe

Ab und zu gucke ich in meinen Schrank und denke „Wie langweilig bin ich eigentlich?“, doch dieser Gedanke hält nicht lange an, denn im Grunde genommen liebe ich das, was ich dort sehe! Ich fühle mich immer gut angezogen und habe nur selten den Gedanken „Was ziehe ich bloß an?“ Das kommt höchstens an den Tagen vor, an denen ich mich ohnehin irgendwie doof fühle. An den restlichen Tagen mache ich mir einfach keine Gedanken, keinen Stress.

Wie meine Capsule Wardrobe gewachsen (oder geschrumpft?) ist

Schon vor vielen Jahren habe ich BLAU als mein persönliches Farbschema festgelegt, schwarz ist mir einfach zu hart. Mit grau und weiß lässt sich blau wunderbar kombinieren und sieht auch zu Jeans immer gut aus. Das ist seit langem mein Leitfaden und bei jedem Kauf überlege ich: Passt dieses Kleidungsstück zu meinen vorhandenen Sachen?

Capsule Wardrobe

Ich kenne den Schnitt, der perfekt zu mir passt. Manchmal suche ich wochenlang, bis ich das perfekte neue Kleidungsstück gefunden habe. Nicht alles, was ich schön finde, sieht auch gut an mir aus, deshalb lasse ich lieber mal ein Stück hängen. Ich bevorzuge qualitativ hochwertige Teile, denn diese haben eine wesentlich längere Lebensdauer und ich muss nicht so schnell wieder einen Ersatz besorgen. Das bedeutet nicht, dass ich nur Markenartikel in meinem Schrank hängen habe, sondern, dass ich nur das Beste kaufe, was ich mir für mein Budget gerade leisten kann. Und um das Ganze zu perfektionieren: Ich habe keine Angst, mich von Kleidungsstücken zu trennen! Wenn ich merke, dass ich mich nicht zu 100 % mit etwas wohlfühle, dann wird dieses Teil aussortiert (auch wenn es noch so schön aussieht). Diese Dinge werden dann verkauft oder verschenkt.

Buy less.

Choose well

Vivienne Westwood

Capsule Wardrobe

Lieblingsstücke

Was ich aktuell gerne neu kaufen möchte, ist ein gestreiftes Kleid. Meine beiden alten Kleider mit Streifen wurden schon so oft getragen, dass sie nicht mehr schön aussehen. So läuft das bei mir mit allen anderen Sachen, die durch das häufige tragen & waschen wieder gegen ein neues Teil ausgetauscht werden müssen. Dabei bleibe ich meinem Stil treu und startet keine Experimente, die dann vielleicht schief gehen (Stichwort: Fehlkauf).

Beim Capsule Wardrobe geht es also nicht unbedingt um die perfekte Anzahl von Kleidungsstücken, sondern darum, ausschließlich Lieblingsstücke zu besitzen, die sich im Idealfall untereinander kombinieren lassen! Lieber weniger Kleidungsstücke als ein ganzer Schrank voll mit „nichts anzuziehen“!

Was mir an meinem Capsule Wardrobe so gut gefällt ist, dass die Dinge wie ein Baukastensystem zusammen passen. Ich entscheide am Morgen lediglich: Rock oder Hose? Bluse oder T-Shirt? Fertig ist das Outfit!

Capsule Wardrobe

Was musst Du machen, um auch ein Capsule Wardrobe zu gestalten?

  1. Ausmisten! Du suchst noch die richtige Aufräummethode? Dann schau HIER!
  2. Sei ehrlich zu Dir selber! Die Hose passt schon seit drei Jahren nicht mehr? Dann hat sie nichts mehr in Deinem Schrank zu suchen! Egal, wie Deine Ausrede aussieht!
  3. Überlege Dir, womit Du Dich wirklich wohlfühlst! Welche Farben? Welche Schnitte?
  4. Wenn Du Dir unsicher bist und gar nicht weiß, was Dir steht, wäre vielleicht eine Stilberatung was für Dich? Auch ich überlege, mir mal einen Termin bei Carola Nahnsen zu holen (auch wenn ich ein bisschen Angst habe, dass sie mir sagt, dass blau eigentlich gar nicht meine Farbe ist ;-))
  5. Trage ab sofort nur noch die Dinge, die Dich wirklich glücklich machen! Wenn Du alles andere an die Seite schaffst, wirst Du Deinen Weg finden!
  6. Das richtige Buch lesen! Ich hätte da sogar eins im Angebot …

Capsule Wardrobe

Verlosung

Im vergangenen Jahr habe ich mir das Buch Das Kleiderschrank-Projekt: Systematisch zum eigenen Stil und zu bewusstem Modekonsum bestellt. Ein wirklich sehr schönes, ausführliches und informatives Buch. Für mich persönlich aber nicht so wichtig, dass ich es behalten möchte. Deshalb würde ich es gerne an eine Person weiter geben, die echtes Interesse daran hat. Wir Ihr in den Lostopf hüpfen könnt? Hinterlasst mir bis zum 08. März 2018, 23:59 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag. Der Gewinner wird dann unter diesem Beitrag bekannt gegeben!

Capsule Wardrobe

Frühjahrs-Edition

Ab Frühjahr wird es in meinem Schrank wieder etwas anders aussehen. Mehr Kleider, hellere Farben. Dann habe ich weniger Pullover in Gebrauch, dafür mehr Jacken, denn ich liebe Jacken! (siehe die 5 Kleiderbügel ganz links in meinem Schrank).

Seid Ihr daran interessiert, dass ich in drei Monaten einen neuen Einblick gebe? Dann in meine Frühjahrs-Edition?

Capsule Wardrobe

In drei Wochen gibt es übrigens einen kleinen Mode-Beitrag bei mir, im Zuge einer schönen Kooperation. Da zeige ich Euch ein komplett neues Outftit und Ihr werdet sehen, wie großartig das zu meiner vorhanden Garderobe passt!

 

Und nun bin ich gespannt, wo IHR heute wohl für Ordnung sorgt!

Ordentliche Grüße

Denise

 

Die Gewinnerin heisst FRANCESCA und wurde bereits von mir benachrichtigt!

 

  • Sandra 01/03/2018 at 6:21

    Hallo Denise, gerne würde ich wieder ien Update von dir bekommen in 3 Monaten! Das Projekt kommt mit gerade wie gerufen, daher würde ich mich sehr über das Buch freuen!
    LG

    • Helena 11/03/2018 at 13:45

      Fräulein Ordnung, danke für diese Inspiration! Jetzt heißt es ran an den Kleiderschrank!
      Beste Grüße Helena

  • Milena 01/03/2018 at 7:14

    Ein guter Artikel. Und – autsch – manche Sätze müsste ich mir zu Herzen nehmen… zB weg, was nicht mehr passt.
    Ich glaube, ich untersuche meinen Kleiderschrank und mache ihn frühlingsfit.
    Liebe Grüsse
    Milena

  • Birgit Katscher 01/03/2018 at 7:18

    Liebe Denise, auch ich habe es ähnlich gehalten wie du. Im vergangenen Jahr habe ich mich von allem getrennt was irgendwie nicht perfekt zu mir passte. Geblieben ist alles was blau oder pink ist, einen guten Schnitt hat der zu mir passt. Altagstauglich und aus Naturfaser musste der verbleibende Rest ebenfalls sein.
    Stimmte lediglich die Farbe nicht, so habe ich die Stücke in der Waschmaschine blau gefärbt.
    Nach dieser Aktion war mein Schrank recht übersichtlich. Übrigens hängt dort das ganze Jahr über meine gesamte Garderobe – Sommer und Winter. Ich habe ausreichend Platz und weiß das vor allem in der Übergangszeit zu schätzen.
    Nach der Sortieraktion habe ich alle Kleiderbügel falschherum auf die Stange gehängt. So kann ich genau sehen was ich nicht getragen habe. Nach 1 Jahr ging es dann wieder ans Aussortieren. Und so soll es nun Jahr für Jahr weiter gehen. Der Schrank wird immer klarer – und mit ihm meine Aussenwirkung.
    In meinem Bekanntenkreis sind die Frauen immer noch irritiert über meine Konsequenz.
    Ich fühle mich sehr wohl damit.
    Genre würde ich das Buch gewinnen.
    1. um es selbst zu lesen und noch die eine oder andere neue Anregung zu erhalten.
    2. um es dann an meine Freundin weiter zu geben. Sie bewundert zwar meinen übersichtlichen Kleiderschrank, hat sich aber bisher noch nicht an ihren herangetraut.
    Eine gute Zeit wünscht Birgit

  • Regine L. 01/03/2018 at 7:30

    Guten Morgen,
    jaaaaaa, ich bin an Deiner Frühjahrskollektion auch sehr interessiert, genauso wie an Deinem Buch.
    Ich bin nämlich in Sachen Kleidung noch eine Sammlerin… der Schrank platzt aus allen Nähten und ich habe ständig das Gefühl ich ziehe nur einen Bruchteil meiner Klamotten an und habe nichts anzuziehen.
    Ich bin allerdings auch nicht die Um- und Ausräumerin, bei mir sind jahreszeitenunabhängig alle Klamotten im Schrank. Mal rücken die T-Shirts etwas nach vorne, mal die Pullis…. da gibt es noch viel Verbesserungsbedarf
    Für die Arbeit habe ich eigentlich das ganze Jahr über die gleichen Sachen an… meist Hose mit Bluse.. da wir dank Klimaanlage immer die selben Temperaturen haben

  • Margret 01/03/2018 at 7:31

    Hallo Denise,
    mal wieder ein schöner, inspirierender Ordnungstag.
    Ich habe oft den Satz im Kopf (und ich glaube er stammt sogar von dir): „Stell dir vor, du hast nur Lieblingsstücke im Schrank.“
    Nur eine bestimmte Anzahl an Bügeln zur Verfügung zu haben, ist auch eine tolle Idee, wobei ich zur Zeit mehr aussortiere als einkaufe.
    Liebe Grüße
    Margret

  • Nicole Homann 01/03/2018 at 7:56

    Wieder ein sehr schöner Beitrag, wie immer. Ich freue mich schon jedes mal auf den Donnerstag 😊 Das Buch habe ich auch und es ist toll.
    LG

  • Ilka 01/03/2018 at 7:59

    Hallo Denise,
    habe in das Buch schon einmal hineingelesen und würde es gern meiner Nichte schenken.
    Die Umstellung von Schwarz auf Blau find ich super, da werde ich meine Bürosachen so sachte austauschen.
    Liebe Grüße
    Ilka

  • Poldi 01/03/2018 at 8:06

    Liebe Denise, das Thema beschäftigt mich im Moment auch stark, vor allem weil ich zweierlei Garderoben habe. Eine eher förmliche für die Arbeit und eher sportlich- lässige für den Alltag mit den Kindern. Das ist dann in der Summe recht viel und nicht immer kombinierbar. Da möchte ich einen Weg finden, alles etwas besser zu verbinden. Liebe Grüße Poldi

  • Katrin 01/03/2018 at 8:11

    Das klingt ja wirklich toll und so unkompliziert, diese Konzept hier. Ich würde mich sehr über einen neuen Beitrag zu dem Thema freuen. Ich gehöre nämlich zu den Frauen die zwar insgesamt nicht soviel Kleidung haben, aber trotzdem weiß ich immer nicht was ich anziehen soll und ich welcher Kombination. Ich probiere dann rum, verschiedenste Sets, aber nichts gefällt mir. Und dann wird es doch wieder das was ich immer trage. Das Buch käme mir also gerade recht.
    Lieben Gruß, Katrin

  • Francesca 01/03/2018 at 8:23

    Hallo Denise,

    mit dem Umzug vom Elternhaus in meine erste eigene Wohnung musste ich die Größe meines Kleiderschrankes um etwas mehr als die Hälfte kürzen. Zu Beginn war dies für mich vollkommen unvorstellbar und bereitete mir schlaflose Nächte.
    Doch während ich meine Klamotten in die Umzugskartons packte (ich war fest davon überzeugt irgendwo in meinen 35qm Platz für den Inhalt eines 4m Pax-Schrankes zu schaffen), fragte ich mich immer mehr, was dies eigentlich für Klamotten sind. Sind dies überhaupt meine?
    Ich habe dann radikal aussortiert und meinen Eltern 2,5m Schrank voll zurückgelassen. Seit diesem Aha-Moment versuche ich konstant meine Garderobe in einen „Zusammenhang“ zu bringen. Es gelingt mir noch nicht perfekt. Fehlkäufe kommen vor und das Gesamtkonzept ist leider noch nicht stimmig. Doch ich gebe mir Mühe.
    Auch wenn ich mittlerweile in einer sehr viel größeren Wohnung wohne, hat sich an der Größe meines Kleiderschrankes nicht verändert. Und dies ist schon ein persönlicher Erfolg!
    Liebe Grüße
    Francesca

  • Märtha 01/03/2018 at 8:23

    Danke für diesen Beitrag – da könnte ich mir noch einiges zu Herzen nehmen. Ich bin auf v einem guten Weg, aber das Buch könnte mir sicher noch weitethelfen!
    Viele Grüße
    Märtha

  • Steffi M. 01/03/2018 at 8:28

    Hallo Denise,

    toller, ausführlicher Beitrag! Gerne in 3 Monaten mehr davon.
    Mein Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, weil er tatsächlich voll mit „nichts anzuziehen“ ist. Jetzt ist Schluss!!! Ich werde die Ärmel hochkrempeln und fleißig ausmisten. Der erste Schritt….
    Danke für deine immer inspirierenden Beiträge.

    LG Steffi

  • Jenny 01/03/2018 at 8:29

    Toller Beitrag und ja, ich möchte sehr gerne deinen Update für Frühling sehen. Ich habe seit Jahren eine Capsule Wardrobe, schon lange, bevor ich überhaupt wusste, dass es dafür einen Begriff gibt :-). Es hilft enorm, den eigenen Stil zu finden, spart unglaublich viel Zeit morgens beim Anziehen und Platz brauche ich auch viel weniger. Ich investiere gerne etwas mehr Geld in fair und nachhaltig(er) produzierte Kleidung, da gibt es inzwischen zum Glück viele modische Brands. Dafür trage ich die Stücke dann auch lange und pflege sie gut. Wenn etwas nicht mehr passt oder mich nicht mehr zufrieden macht, handhabe ich es aber wie du; dann wird es verschenkt.

  • Sonja Heldt 01/03/2018 at 8:29

    Liebe Denise! Vielen Dank für diesen Einblick, wie immer sehr inspirierend! Mich würde noch interessieren, wie du es mit Accessoires, vor allen Dingen mit Handtaschen hälst?
    Das zu gewinnende Buch steht schon länger auf meiner Wunschliste, jetzt ist aber erstmal die Bestellung für ein neues Buch von Fräulein Ordnung rausgegangen😉
    Liebe Grüße
    Sonja

    • fräulein | ordnung 01/03/2018 at 8:34

      Liebe Sonja,
      Accessoires habe ich nicht so viele. Eine Uhr, ein Ring, einige Armbänder, drei Tücher und ZWEI HANDTASCHEN. Eine große blaue Handtasche und eine kleine braune zum umhängen. Das war’s.
      Ich hoffe sehr, dass Dir mein neues Buch gefallen wird ♥

  • Anja 01/03/2018 at 8:35

    Ich lese sehr gerne über Minimalismus, auch wenn ich das in strenger Konsequenz nicht schaffe. Aber der Weg dorthin scheint mir richtig. Nur mit dem Minimalismus bei Garderobe ist das so eine Sache. Auswahl scheint mir wichtig zu sein, aber ich trage doch meist die wenigen Lieblingsstücke. Ich bin aber auf dem Weg, wenn auch eher gedanklich als praktisch. So wünsche ich mir also dieses Buch zur Unterstützung!
    Übrigens: Schon vor vielen Jahren habe ich mich entschieden Bücher nur noch zu leihen (Bücherei) und nicht mehr zu kaufen. Um teure gebundene Ausgaben zu kaufen bin ich bei meinem Bücherkonsum zu sparsam. Taschenbücher sind nach wenigen Jahren unansehnlich. Und irgendwann sind die Bücherregale voll. Als also die Frage aufkam „neue Regale anschaffen oder das eigene Verhalten zu ändern“ habe ich mich entschieden: Gegen neue Regale und für eine radikales „Ausmisten“, so dass nur wenige Bücher bleiben durften. Seitdem kaufe ich höchstens im Urlaub mal ein Buch und das wird dann bald wieder verschenkt.
    Weil ich mir also das von oben beschrieben Buch nicht kaufen „kann“ und die Leihbücherei das Buch nicht im Katalog hat, muss ich gewinnen ;o)

  • Susanne 01/03/2018 at 8:35

    Liebe Denise,
    ich freu mich mmer auf Donnerstag. Sobald die Kinder aus dem Haus sind, gibts eine Tasse Tee und deinen Blog, bevor ich mich an die Arbeit mache. 😉 Der letzte Artikel und der heutige gefallen mir ganz besonders gut! Ich habe auch eine CW ;), ebenso das Buch, welches ich total super finde.
    Alles Liebe,
    Susanne

  • Sabine Heinrich 01/03/2018 at 8:49

    Liebe Denise,
    ich habe mich schon sehr auf diesen Beitrag heute gefreut!
    Ich versuche nun schon seit längerem meinen Kleiderschrank zu optimieren und ordentlich auszumisten. Durch eine Stilberatung weiß ich theoretisch was mir steht – leider kaufe ich manchmal doch noch Sachen die mir sehr gefallen aber mir einfach nicht stehen😫.
    Ich würde mich daher sehr über das Buch freuen…
    Übrigens finde ich deinen Stil super und meiner Meinung nach steht er dir ausgezeichnet!
    LG Sabine

  • Deva 01/03/2018 at 8:51

    Hallo Denise.

    Das Buch würde prima passen. Ich miste immer mehr meiner Kleidung aus & dieser Beitrag ist nochmals frischer Wind unter diesen leichteren Flügeln.
    Ein Einblick in die frühlingshafte Garderobe ist bestimmt wieder spannend 👍.
    Herzliche Grüße
    Deva

  • Anne 01/03/2018 at 9:00

    Eine interessante Idee um seinen Kleiderschrank zu minimieren und nur Dinge zu besitzen die man gerne hat. Da ich eine Sammelleidenschaft bei Klamotten, Schuhen und Taschen habe, wäre eine Hilfestellung, wie man diese Sammelleidenschaft in richtige Bahnen lenken kann, sehr dankbar.
    LG
    Anne

  • Andrea W. 01/03/2018 at 9:05

    Mein nächstes großes Projekt heißt auch Kleiderschrank optimieren – nach drei Schwangerschaften hat sich sowohl meine Figur als auch mein Stil geändert. Weg von billigen Klamotten hin zu schönen Lieblingsteilen. So langsam werde ich erwachsen, jetzt soll mir mein Kleiderschrank folgen:-) Daher würde ich mich sehr über das Buch freuen.

    Und natürlich freuen wir uns alle über Deine Frühlings-Garderobe!!!

  • Manuela Pankratz 01/03/2018 at 9:06

    Hallo Denise,
    da hüpfe ich doch gerne in den Lostopf rein 😉
    Ich habe immer irgendwie nix anzuziehen aber mein Schrank ist voll!
    Blau habe ich im letzten Jahr auch für mich entdeckt,
    Würde mich wahnsinnig über das tolle Buch freuen, hätte dann bald einen Schrank voller Lieblingsteile.

    Hab einen schönen Tag
    Lieben Gruß
    Manuela

  • Kristina Keller 01/03/2018 at 9:06

    Hallo Denise
    ich würde mich sehr über das Update freuen .. tolle Anregungen sind immer gerne genommen.
    Das Buch wäre auch sehr hilfreich und ich würde mich sehr freuen – ich habe einen ganzen Schrank nichts anzuziehen und traue mir oft auch nicht zu die Dinge zu kombinieren, da wäre einen Anregung sicher prima!
    Toller Blog und BITTE weiter so!
    Liebe Grüße Kristina

  • Brigitte Langendorf 01/03/2018 at 9:07

    Liebe Denise,
    da hüpfe ich gerne in den Lostopf, meinem Kleiderschrank würde eine „Kur“ sehr gut tun. Ich denke immer ich hätte das im Griff, ist dann in der Realität doch irgendwie ganz anders . Gestern ist erst einmal dein neues Buch bei mir eingezogen, gut , dass ich ab morgen 4 Tage frei habe, da kann ich gleich loslegen. Liebe Grüße

  • Biggi 01/03/2018 at 9:08

    Der Flamingopulli, kreiiiiiisch, ist der toll!

    Aber um auf’s eigentliche Thema zurück zu kommen ;-), dein Kleiderschrank ist klasse und sehr inspirierend, ich will unbedingt auch mal durch meinen durch, damit da auch nur noch Lieblingsstücke drin sind. Dabei wäre das Buch bestimmt eine zusätzliche Inspiration.

    Zuerst muss ich aber das Bad vom Junior ausräumen und entrümpeln, da es ab Montag komplett neu gemacht wird.
    Der Weg dorthin will von einer Stoff-Kommode befreit werden, die schon länger im Weg steht und ein neues Plätzchen im Haus sucht. Im Zuge dessen wollen die Stöffchen , wenn sie schon mal draußen sind, auch neu ein- und aussortiert werden. Also ein Berg an Arbeit steht mir bevor, aber ich freue mich schon auf den Zustand danach!

    Ich kommentiere nicht oft, aber ich lese immer mit und bin schon total auf deine Frühjahrsedition und auf deinen Modebeitrag gespannt.

    Ganz liebe Grüße
    Biggi

  • Sina Wocken 01/03/2018 at 9:12

    Liebe Denise,
    das ist wieder ein toller Beitrag am Donnerstag. Ich bin immer sehr gespannt, welches Thema das nächste ist. Die Kleiderschrank- und Klamottenfrage interessiert mich auch immer brennend. Zurzeit bin ich schwanger und meine Garderobe ist doch sehr stark eingeschränkt. Es geht trotzdem. Nach der Schwangerschaft möchte ich meine normale Garderobe wieder optimieren und ausmisten. Dafür wäre das Kleiderschrank-Buch genau das richtige. Ich möchte daher ebenfalls in den Lostopf.
    Mach weiter so, ich freue mich auf deinen Nächsten Bericht und bin auch für einen Einblick in deine Frühlingsgarderobe.
    Liebe Grüße
    Sina

  • Jenny 01/03/2018 at 9:13

    Liebe Denise,

    sehr gerne würde mich auch ein Frühjahrsupdate deines Kleiderschranks interessieren. Ich bin immer wieder fasziniert wie kombinierbar deine Garderobe ist und du trotzdem immer fesch aussiehst. In den Lostopf für das Kleiderschrank-Projekt würde ich auch gerne hüpfen meiner quillt nämlich gerade über 😉
    LG Jenny

  • Renate 01/03/2018 at 9:16

    Hallo Denise,
    ein sehr schöner Artikel, der Lust macht, sofort mit dem Ausmisten zu beginnen. Noch fällt es mir schwer, mich von Nicht-Lieblingsstücken zu trennen. Beim Neukaufen gehe ich mittlerweile konsequent diesen Weg. Über das Buch würde ich mich sehr freuen. In der Hoffnung, dass mein Kleiderschrank dann endlich aufatmen kann.
    liebe Grüße
    Renate

  • Barbara 01/03/2018 at 9:18

    Hallo Denise,
    dein Kleiderschrank sieht fantastisch aufgeräumt und wohldurchdacht aus. Da möchte ich auch soo gerne hin.
    Ich fange Jahr um Jahr damit an, aber irgendwie wird es nicht richtig.
    Vielleicht habe ich Glück und dein Buch bringt mich endlich auf den richtigen Weg dorthin!
    Liebe Grüße
    Barbara

  • Marianne 01/03/2018 at 9:23

    Hallo Denise,
    ich bin von Deinem Blog ganz begeistert und ich freue mich jede Woche auf den Donnerstag.
    Viele von den Anregungen habe ich schon umgesetzt und bin dann ganz glücklich darüber gewesen.
    Mein Kleiderschrank platzt zwar nicht aus den Nähten und ich versuche auch immer Kleidung zu kaufen, die kombinierbar ist, was nicht immer gelingt.
    Vielleicht würde es mit Deinem Buch besser klappen und eine treu, aber bis dato stille Leserin hätte das Glück, dieses Buch zu gewinnen.

    Herzliche Grüße
    Marianne

  • Anja F. 01/03/2018 at 9:31

    Hallo Denise,
    für mich wieder ein sehr interessanter Artikel zu einem meiner Dauer-Themen. Ich habe auch einen Schrank-voll-nichts-anzuziehen ;-), versuche aber zumindest seit längerer Zeit nichts mehr dazuzukaufen. Aber die Trennung von Klamotten fällt mir grundsätzlich sehr schwer. Ich befürchte immer, dass ich das aussortierte Teil schon bald suchen und vermissen werde. Vielleicht kann mir das Buch dabei helfen, deshalb hüpfe ich mal in den Lostopf.
    Natürlich bin auch ich auf deine Frühjahredition gespannt!
    Liebe Grüße
    Anja

  • Melanie Teufel 01/03/2018 at 9:35

    Liebe Denise,
    vielen herzlichen Dank für Deinen tollen Blog, der mich als stille Mitleserin in den letzten Jahren sehr inspieriert und meinem Leben zum Positiven verändert hat 💐.
    Du hast mir geholfen, die Angst vor dem loszulassen stückchenweise zu überwinden… Ich freue mich jede Woche auf Deinen Beitrag am Ordnungstag, der mir immer wieder aufzeigt, dass es wichtig ist, dranzubleiben und sich kontinuierlich von allem zu trennen, was nicht mehr zu einem passt und nicht mehr glücklich macht. Jeder Kleidersack, jede Kiste, die aussortiert wird, hat mich fröhlicher und glücklicher gemacht und mir auch meinen Lebensweg Stück für Stück aufgezeigt.
    Vielen Dank dafür, denn das habe ich Deinen Büchern und Deinem Blog zu verdanken, alleine hätte ich das nicht geschafft…
    Liebe Grüße
    Melanie

  • Jennifer Klöckner 01/03/2018 at 9:36

    Hallo Denise,
    danke für diesen tollen Artikel. Ich würde sehr gerne in Kürz einen Einblick in deinen Frühjahrs-Kleiderschrank erhalten 😉
    Da wir bald umziehen und ich in Zuge dessen gerade alles aussortiere usw, würde ich mich sehr über das Buch freuen…denn das hilft mir sicher sehr gut weiter.
    Liebe Grüße,
    Jenny

  • Jenny 01/03/2018 at 9:37

    Hallo Denise,
    Ich würde sehr gerne das Buch gewinnen, da ich irgendwie noch auf der Suche nach meinem ganz eigenen Stil bin, Mir gefällt bunte Mode sehr gut. In goßen Größen gibt es leider nicht so vieles. Und es ist auch gesellschaftlich nicht so anerkannt. Von daher bin ich noch auf der Suche nach meinem ganz eigenen Stil.

    Liebe Grße,
    Jenny

  • Perpetua Tropf 01/03/2018 at 9:41

    Hallo Denis,
    einwunderbarer Artikel, ich freue mich jeden Donnerstag auf die Beiträge .Der Beitrag von letzter Woche hat mich nicht mehr losgelassen, so dass ich ihn mir abgeschrieben habe.Über das Buch würde ich mich sehr freuen .
    Liebe Grüße
    Perpetua

  • Lex 01/03/2018 at 9:48

    Liebe Denise,
    ich finde die Idee einer Capsule Wardrobe wunderbar! Ich miste auch immer mehr aus, mag nicht mehr diese Masse an Sachen im Kleiderschrank. Allerdings fällt es mir mittlerweile schwer, mal schöne, neue und hochwertige Sachen zu finden. Irgendwie komme ich mit der Mode derzeit nicht so klar und außerdem habe ich das Gefühl, dass immer mehr Marken auf Billig- und Fast-Fashion setzen. Aber vielleicht ändert sich das ja mal wieder.
    Liebe Grüße,
    Lex

  • Melanie Eissler 01/03/2018 at 9:53

    Ahh, wenn ich im Moment an meinen Kleiderschrank denke, wäre das Buch genau das richtige für mich… ☺️
    Und lieben Dank für den schönen Artikel

    Herzliche Grüße,
    Melanie

  • Stefani Klöckner 01/03/2018 at 9:58

    Juhu, 🙆 fühle mich „leider“ sowas von angesprochen. Ich kaufe immer was mir gefällt, ohne mir Gedanken darüber zu machen, ob es mit meiner Kleidung kombinierbar ist 🙇. Das Buch wäre eine tolle Unterstützung zu Deinem Block. Viele Grüße Stefi 🐖🍀🍄

  • Marianne 01/03/2018 at 10:07

    Hallo Denise,
    das ist wirklich ein inspirierender Beitrag! Da bekomme ich sofort Lust, meinen Kleiderschrank auch so erfrischend übersichtlich zu gestalten. Obwohl ich 2x im Jahr ausmiste, stapeln sich viele Teile, die ich selten trage, von denen ich mich aber nicht trennen kann – weil sie für sich so toll sind. Aber sie passen wohl einfach nicht ins System. 😉 Vielleicht hilft mir ja dein Buch dabei, mein System und meine Lieblingsteile zu finden!
    Und ich würde mich auf jeden Fall freuen, einen Einblick in die Frühlings-Edition der Capsule Wardrobe zu bekommen!
    Liebe Grüße
    Marianne

  • Britta Heim 01/03/2018 at 10:15

    Hallo liebe Denise,
    ich steh erst ganz am Anfang meiner Ausmist-Aktion und bin daher für jegliche Hilfe, Anreize, Tipps, Bücher usw. sehr dankbar.
    In meinem Kleiderschrank herrscht das pure Grauen. 🙈 Noch fällt es mir sehr schwer, mich von einigen Klamotten zu trennen, da ich bis jetzt immer noch gelaunt habe, bald wieder in Sachen hinein zu passen, die mir viel zu klein sind. Denn nachdem ich mit dem Rauchen aufgehört hatte, ging es mit der Zunahme rasant nach oben. Und nun sind es 18 kg + 😝
    Es mussten also Klamotten in größeren Größen her und nun habe ich einen überfüllten Kleiderschrank, mit den Größen 36 – 44 und in Jeans von 25 – 31.
    Sollte ich es doch noch schaffen, alles wieder abzunehmen, werden mir wahrscheinlich die alten Sachen eh nicht mehr gefallen, aber noch fehlt mir der Kick, mich von ihnen für immer zu trennen. 😢
    Aber vielleicht würde mit deiner Hilfe, bzw. mit Hilfe des Buches der Knoten endlich platzen und mir das Ausmisten leichter fallen.
    Ich würde mich jedenfalls sehr über das Buch freuen. 😍
    Ich wünsche dir noch eine wunderschöne Woche und mach weiter so wie bisher.
    Du bist für uns alle, ( deine Fangemeinde) sehr inspirierend. Danke dafür. 💐
    Liebe Grüße aus dem verschneiten Allgäu.
    Britta 🙃

  • Katharina Meyer 01/03/2018 at 10:28

    Liebe Denise,

    was für ein inspirierender Beitrag mit vielen Denkanstößen. Gerade jetzt zum Frühlingsbeginn könnte ich ein bisschen Hilfe bei der Kleiderschrank-Radikaldiät gebrauchen und würde mich über das Buch wahnsinnig freuen. 🙂

    LIebe Grüße und einen schönen Donnerstag

    Katharina

  • Theda 01/03/2018 at 10:28

    Ein toller Artikel! Ohne die Idee zu kennen, hatte ich mich auch schon auf die Farben blau, weiß und pink festgelegt. Das macht es wirklich total einfach! Blöd nur, wenn man im Gwicht schwankt, dann muss man zwei verschiedene Größen vorhalten 😉 Würde
    mich sehr über das Buch freuen. Liebe Grüße, Theda

  • Claudia Cartwright 01/03/2018 at 10:29

    Oh, das ist ja interessant. Wenn ich bald meinen Babybauch los bin, dann hab ich mir genau das vorgenommen: den Schrank minimieren. Deshalb würde ich das Buch gerne lesen.
    Ich freue mich auf ein Update zum Frühling.
    LG Claudia

  • Stephanie Gude 01/03/2018 at 10:30

    Hallo liebe Denise,
    Ich bin erst kürzlich auf deinen Insta-Acc und deinen Blog gestoßen und bin total begeistert von den vielen tollen Ideen und freue mich auf den Postmann heute mit einem deiner Bücher..da wir gerade das Schlafzimmer neu gestalten käme mir so ein tolles Buch wie gerufen und ich könnte die Gelegenheit nutzen noch mal ordentlich auszumisten.

  • Ulla 01/03/2018 at 10:30

    Meinen Kleiderschrank habe ich schon gründlich ausgemistet. Trotzdem habe ich das Gefühl, da geht noch was.
    Tatsächlich habe ich mich für eine Stilberatung (im April) bereits angemeldet. Das Buch wäre daher eine tolle Ergänzung bzw. Vorbereitung für diesen Termin.
    Sehr gerne würde ich auch in drei Monaten wieder in deinen Schrank schauen, ein gutes Beispiel hat ja noch nie geschadet.
    Herzlichst Ulla

  • Christine 01/03/2018 at 10:31

    Oh ja der Kleiderschrank, müsste ich auch nochmal ran und brauche dringend Motivation und Inspiration. Der Artikel ist ein guter Anfang! Das Buch wäre natürlich perfekt dazu 😊

  • Elke R. 01/03/2018 at 10:31

    Wenn es um Kleiderschrank geht bin ich sofort immer dabei. Will ja schon so lange meinen Schrank ausräumen und minimalisieren! Deshalb wollte ich mir das Buch auch schon kaufen. Habe es jedoch dann wieder verworfen, aber aus meinem Kopf bekomme ich es nicht! Vielleicht habe ich ja diesmal Glück. Bin übrigens auch Fan von blau! Bis dahin! Elke

  • Olga Kauke 01/03/2018 at 10:32

    Ich sage nur eins: begehbarer Kleiderschrank😲
    Da sammeln sich so viele Modesünden und Spontankauf-Leichen, die wirklich dringend ausziehen müssen. Somit wäre ein kleiner Tritt in den Hintern in Buchform durchaus ein Anfang😉
    Grüsse
    Olga

  • Bräutigam, Heike 01/03/2018 at 10:33

    Guten Tag,
    ich hüpfe gerade in den Topf der Lose .
    Möchte gerne Fräulein Ordnung besser kennen lernen und nicht alles über Facebook.
    Dankeschön und grüße aus 🐻 lin

  • Janine 01/03/2018 at 10:36

    Da hüpfte ich mal ganz schnell in den Lostopf 😉
    Liebe Grüße Janine

  • Andrea 01/03/2018 at 10:37

    Liebe Denise, ich lese schon sehr lange auf deinem Blog mit und bin immer wieder über die informativen und wirklich inspirierenden Beiträge begeistert 🙂 Da ich gerade meinen viel zu großen Schrank verkaufen möchte und eine Capsule Wardorbe erstellen möchte, käme mir das Buch als Hilfestellung gerade recht 🙂
    Weiter so und einen guten Start in den (noch frostigen) Frühling 😉
    LG Andrea

  • Fräuleinlotterleben 01/03/2018 at 10:41

    Du wunderbare Frau Ordnung ,

    Als ich vor Jahren noch zu Hause gewohnt habe habe ich wirklich ! Alles aufgehoben ich konnte einfach alles noch gebrauchen- dies änderte sich als ich von zu Hause ausgezogen bin. Fasziniert von ein paar Zeilen die ich damals gelesen habe ging es los – regelmäßig miste ich sämtliche Schränke aus und verschenke oder werfe sogar weg ! Es fühlt sich jedes Mal wunderbar an! Dein Text hat mich Wiedermal sehr fasziniert und zum Thema Hosen musste ich lachen 😂 nachdem ich gestern bereits wieder einmal meinen Kleiderschrank ausgemistet habe faszinieren mich deine Worte … den es ist wahr man hat eh immer nur seine Lieblingskleidungsstücke an
    Danke
    Sina

  • Tanjasliving 01/03/2018 at 10:44

    Ich sortiere auch immer regelmässig aus und verkaufe diese auf Mädelsflohmärkte . Das macht richtig Spass und ein gutes Gefühl.
    Viele liebe Grüsse
    Tanja

  • Me 01/03/2018 at 10:48

    Liebe Denise, Du weißt ja, dass ich eigentlich aus dem Koffer lebe. Und meistens bleibt es auch alles drin, ich bin selten lange genug an einem Platz, dass sich das auspacken lohnt. Und was da drin ist, das ist eigentlich nach Deinem Verständnis minimalistisch. ABER, mein Kleiderschrank ist weit entfernt davon, also alle 3. Der in Leipzig, der in Düsseldorf und der in Giessen. Deshalb bin ich nur halbminimalistisch und würde das Buch gerne gewinnen….
    Hab‘ einen feinen Tag!
    Bine

  • Andrea Lehmann 01/03/2018 at 10:49

    Liebe Denise☺, sehr schöner Blog, verfolge dich schon eine ganze Weile und finde dich und deine Tipps großartig. Muss dringend meinen Schrank ausmisten und werde durch dich super angeleitet. Dein Buch ist bestellt und ich werde es meiner großen Familie weiterempfehlen 👍💞 gerne nehme ich auch an deiner Auslosung teil. Hab einen schönen 1. März und sei ganz lieb gegrüßt von Andrea 😙🙋

  • Steffi 01/03/2018 at 10:55

    Liebe Denise

    schöner Beitrag! Spricht mir total aus der Seele. Ich habe such so meine Fauxpas im Schrank und möchte unbedingt sortieren und meine Klamotte griffbereit und immer zu allem passend haben. Ich mag Deinen Stil, freue mich auf das Update, schön wären noch mehr Fotos mit den verschiedenen Kombis!
    Viele Grüße

  • Jeannine 01/03/2018 at 10:59

    Hallöchen!🌞 Also im Moment befinde ich mich in so einer Zwischenphase. Ich hab schon vor ein paar Monaten ganz viel aussortiert, aber meine Sachen lassen sich schlecht kombinieren! Ich trage ebenfalls, wie du, viele Kleider. Dennoch habe ich Hosen, aber keine vernünftigen Oberteile. Da fehlen mir irgendwie die Basics und der letzte Schliff. Ich denke das Buch könnte mir dabei helfen. Liebe Grüße die Jeannine 🤩

  • Julia Schupp. 01/03/2018 at 11:11

    Hallo Denise,
    ich interesiere mich sehr für dieses Thema und freue mich auf einen weiteren Beitrag.
    Meine Lieblingsfarben sind auch blau weiß, dennoch habe ich noch einen Haufen anderer Farben im Schrank. Da muss ich unbedingt ran.
    Könnte das Buch dazu sicher gut gebrauchen 🙂
    Viele Liebe Grüße
    Julia

  • Susanne 01/03/2018 at 11:14

    Hallo Denise,
    ich sollte dringend meinen Kleiderschrank entrümpeln. Da wäre dieses Buch genau richtig …
    LG

  • Muddsilke 01/03/2018 at 11:15

    Hey 💙Im ganzen umzugsstress habe ich eben den Beitrag gelesen. Ich schwöre ich habe schon 2 Jahre ausgemistet und jetzt im tiny House habe ich echt Schwierigkeiten alles unter zu bekommen. Das stresst mich enorm. Denn die guten Vorsätze werden mit jeder Ladung geringer. Ich würde mich riesig über das Buch freuen um vielleicht jetzt noch was zu retten…. wenn nicht ist es bei Amazon schwupp in meinem Korb . Denn ich will aufgeräumter leben …. Lg aus Brandenburg

  • Christiane 01/03/2018 at 11:25

    Oh, das Buch habe ich bitternötig. Wenn ich meinen Schrank sehe, kommt sofort eigentlich müsste, sollte ich, wo fange ich an… Da wäre das Buch der richtige Schubs.
    Danke für die Verlosung und Deine Seite hier.

  • Suse 01/03/2018 at 11:26

    Oh ja, bitte, einen Frühlingseinblick in drei Monaten zeigen. Ich mag Deinen Stil total gerne; vermutlich, weil Du voll meinen Geschmack triffst!

    Ich würde mich sehr über das Buch freuen, denn ich meinem Kleiderschrank befinden sich zur Zeit mehr Sachen, die ich nicht trage, als Sachen, die ich trage ;-).

    Liebe Grüße aus dem Norden

    Suse

  • Stefanie Utzmeir 01/03/2018 at 11:26

    Hallo Denise,
    ganz toller Beitrag, sehr nach meinem Geschmack und ich werde das für die nächste Zeit auch ganz bestimmt so umsetzen. Da nun meine beiden Töchter auch aus dem gröbsten raus sind ist es an der Zeit das ich mich wieder „finde“. Vielen Dank für den tollen Buchtipp! Über einen Gewinn würde ich mich freuen – vielleicht kommt es aber auch so auf die Wunschliste. Dein Buch steht schon drauf!
    Vielen Dank für die Mühen und alles Liebe!
    Steffi

  • Nicole 01/03/2018 at 11:34

    Liebe Denise. Ein super interessanter Blog Artikel. Mich interessiert es auch sehr wie es ab Frühling in deinem Kleiderschrank aussieht. Mir geht es immer so das der Kleiderschrank voll ist ich aber irgendwie nichts zum anziehen habe. Meine Lieblingsfarbe ist auch Blau. Ich würde mich sehr über das Buch freuen. Liebe Grüße Nicole

  • Katrin 01/03/2018 at 11:37

    Auch ich reihe mich da noch sehr sehr gerne ein in die große Riege der Interessenten für dieses interessante Buch! Wäre ja die perfekte Ergänzung zum (erfolgreich bestellten) neuen „Frl Ornung Buch“
    Der Einblick in deinen Schrank ist immer sehr toll! Bitte gerne in einigen Wochen wieder:)
    Liebste Grüße
    Katrin

  • Katrin 01/03/2018 at 11:41

    Ich könnte das Buch gut für mich gebrauchen… du kennst ja meinen mehr als proppenvollen Kleiderschrank… und dann könnte es sicherlich meine Mama gut gebrauchen, die auch so eine Sammelmaus ist wie ich….

    So übersichtlich wie es bei dir aussieht wird es bei mir sicherlich nie, aber der Weg ist ja bekanntlich das Ziel!!

    Ich drück dich!! Katrin von me*dLux

  • Angelika Sölch 01/03/2018 at 11:54

    Liebe Denise, Dein heutiger Beitrag ist wieder sehr inspirierend, danke schön. Meine ‚Grundgarderobe‘ ist eigentlich immer schwarz…..und etwas blau. Meine Tochter sagte letztens zu mir, dass sie schwarz an mir viel zu hart findet…. :((( Obwohl ich viel ausgemistet habe, gibt es bei mir kaum Kleidungsstücke, die zu allen anderen passen. Daran würde ich gerne arbeiten und hoffe, dass das Buch mich unterstützen könnte, wenn ich es denn gewinnen würde ;))) Herzliche Grüße, Angelika

  • Katja 01/03/2018 at 12:01

    Guten Tag!
    Wie immer ein schöner Artikel! Ich bin so oft auf Deiner Seite unterwegs und besitze auch 1 Buch von Dir.
    Gern würde ich das Buch Kleiderschrank-Projekt gewinnen.
    LG ! Katja

  • Kati 01/03/2018 at 12:08

    Liebe Denise,

    vielen Dank für den Einblick und Inspiration. Gerne wieder im Frühling.:)
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen. Immer wieder fange ich mit dem Entrümpeln an, komme aber nicht so richtig voran….

    Liebe Grüße

  • Kathrin 01/03/2018 at 12:11

    Liebe Denise!
    Vielen Dank für diesen tollen Post! Nach unserem Umzug ist es schon insgesamt viel luftiger und aufgeräumter in unserer Wohnung, aber an den Kleiderschrank traue ich mich einfach nicht ran… Zwei Sachen ausgemistet, aber in „ den Rest passt man ja sicher mal wieder rein“. Jaja. Daher würde ich mich sehr über das Buch freuen, um endlich eine klare Linie in meine Garderobe zu bringen.

  • Anja D. 01/03/2018 at 12:36

    Sehr bewundernswert, Dein aufgeräumter Kleiderschrank! Die Farbe Blau ist super als Basis und steht Dir prima. Dein Post gibt mir wieder einen Anstoß, bewusster einzukaufen. Gern ein Modepost für die Frühjahrsmode! Und ich hüpfe auch in den Lostopf! Liebe Grüße, Anja

  • Mandy 01/03/2018 at 12:39

    Hallo Denise, ein sehr schöner Beitrag! Zu dem Thema habe ich auch eine Geschichte zu erzählen. Ich war früher ganz schlimm mit shoppen, konnte nie genug bekommen. Nach der Geburt meiner Tochter vor 1,5 Jahren hatte ich eine Schuhgröße mehr-alle meine Schuhe haben nicht mehr gepasst. Ich musste mich nach langem zögern und trauern davon trennen. Dabei habe ich gleich mein Ankleidezimmer komplett auf dem Kopf gestellt und mich von 70 % meiner Kleidung getrennt. Ea war so viel was ich nicht mehr mchte oder nixht mejr zu mir gepasst hat. Es war wirklich schlimm für mich, ich hatte aber genau das bemerkt: als Mama hab ich einfach keine Zeit mehr mir groß Gedanken zu machen was ich anziehe und ob das zusammen passt. Bei meinen Schuhen musste ich neu anfangen und bin jetzt mit nur 8 Paar glücklich, nicht mit 60 wie früher. Weniger ist mehr, an dem Spruch ist so viel dran. Und ich überlege sehr lange was ich kaufe und ob ich es brauche. Schade das ich es nicht schon früher so gesehen habe, hätte mir unglaublich viel Geld gespart. Aber lieber späte Einsicht als nie.
    Liebe Grüße Mandy aus Lengede

  • Aus Bremen 01/03/2018 at 12:53

    Ich habe das Buch seit November auf meiner Wunschliste! Leider ist es relativ teuer und ich habe es auch noch nirgends aus zweiter Hand gesehen.
    Daher wäre ich richtig happy dieses Buch bei die zu gewinnen.
    Hab es fein!

  • Lisa 01/03/2018 at 12:55

    Hallo Denise,
    Mal wieder ein toller Beitrag. Ich bin schon länger genervt von meinem Schrank und jetzt juckt es mich erst recht in den Fingern das doch mal anzugehen. Da kann das Buch sicher helfen und dein neues Buch steht auch schon auf der Wunschliste 🙂
    Das Frühjahrsupdate würde mich auch interessieren.
    Liebe Grüße aus Köln
    Lisa

  • Gudrun 01/03/2018 at 13:03

    Liebe Denise, ich habe heute deinen Blog zum ersten Mal gelesen, ich finde das Thema sehr interessant, denn da ich beruflich nur schwarz tragen darf, versuche ich natürlich, nicht so sehr viel andere Sachen zu kaufen, denn man ist ja viel zu selten in der Freizeit. Darum versuche ich es mit grau und weiß, im Sommer dann doch ein bisschen bunter zu mixen.
    Aber man ist doch immer der Versuchung erlegen, hier und da was schönes zu kaufen. Darum, dieses Buch wäre auch was für mich.
    Gerne auch bald ein Frühlings up date.
    Liebe Grüße
    Gudrun

  • Nikki 01/03/2018 at 13:07

    Hallo Fräulein Ordnung, das Thema Kleiderschrank bearbeite ich seit ich deinen Blog lese – also seit knapp 2 Jahren. Andere Bereiche wie Badezimmer und Wohnräume fallen mir relativ leicht, aber an der Strukturierung meiner Garderobe arbeite ich nach wie vor. Mich interessiert das Buch daher ungemein! ☺️ Eine professionelle Farbberatung habe ich aus ähnlichen Gründen auch noch nicht gemacht, aber durch den Selfi-Tipp hab ich eine neue Farbe für entdeckt: Rosa! Aus Rottönen wurde in meinem Schrank nach und nach Rosa und Beere. Schonmal ein Erfolg! Dir weiterhin viel Erfolg bei deiner Optimierung! Bin gespannt auf deinen Schrank-Frühling ☺️

  • Hannah 01/03/2018 at 13:19

    schöner Beitrag, habe mir auch schon Gedanken gemacht meine Garderobe so zu gestalten das alles miteinander kombinierbar ist.
    Nun ein perfekter Anstupser von dir 🙂 Wie ich es jeden Donnerstag erhoffe.
    Das Kleid auf dem Letzen Bild -I love it!!!

    Liebe Grüße
    Hannah

  • Vroni R. 01/03/2018 at 13:22

    Hallo Denise,
    an dem Thema Kleiderschrank verzweifele ich regelmäßig und auch nach dem Ausmisten ist gefühlt nicht weniger drin. Da kommt jede Hilfe wie gerufen 🙂
    Liebe Grüße!

  • Katja 01/03/2018 at 13:25

    Liebe Denise,
    ich liebe Beiträge wie diesen von Dir, auch wenn ich mich hier nur selten zu Wort melde. Gern würde ich auch Dein Frühlings-Update sehen bzw. regelmäßig zum Thema Kleiderschrank lesen, dies ist noch meine größte Baustelle!
    Ich beschäftige mich schon länger mit Minimalismus-Themen und finde den Gedanken einer Capsule Wardrobe toll. Tatsächlich habe ich seit gut 3 Jahren auch kaum neue Kleidung gekauft, sondern trage ältere Dinge auf, oder nähe mir dringend benötige Oberteile oder Hosen selbst. Dabei probiere ich noch recht viel aus, so dass dabei auch hin und wieder „Schrankleichen“ entstehen. Außerdem habe ich das Problem, dass ich noch seeehr viele Dinge aus meiner Kauf-Phase im Schrank habe, die kaum getragen sind und von denen ich mich trotzdem nicht recht trennen kann. Dies betrifft insbesondere Business-Kleidung (Hosenanzüge und Blusen), die ich im aktuellen Job nicht brauche, aber auch Unmengen von T-Shirts und Tops. Diese einzeln zu verkaufen habe ich bereits probiert, ist aber auf Dauer sehr mühsam. Zum wegschmeißen wiederum sind die Dinge zu schade. Durch das Nähen denke ich zudem bei vielen Stücken, dass ich den Stoff der nicht mehr geliebten Kleidungsstücke noch zum Upcycling (z.B. für Kinderkleidung – habe aber selbst noch keine Kinder) verwenden könnte, aber wirklich umgesetzt habe ich das bislang nur bei Jeanshosen, die sich prima zu Taschen verarbeiten lassen. Ich stehe also noch immer vor dem Problem, wie ich das radikale Reduzieren des Kleiderschranks umsetzen und meinen eigenen Stil finden kann. Ich denke, das Buch könnte mir hier noch einige wertvolle Denkanstöße geben, um diese für mich noch recht große Herausforderung zu meistern. Gern lese ich aber auch in Deinem Blog weiter zu diesen Themen!
    Liebe Grüße, Katja

  • Vroni 01/03/2018 at 13:31

    Da ich in meinem Kleiderschrank vor lauter Bäumen keinen Wald mehr sehe, wäre die Literatur nicht das verkehrteste.
    Dann habe ich wenigstens keine Ausrede mehr…
    Lg Vroni

  • Kathi 01/03/2018 at 13:32

    Ich hätte mir das Buch aus der Bücherei geliehen. Leider reichte die Zeit nicht, um es ganz „durchzuarbeiten“ und jetzt ist es ständig reserviert. Einiges habe ich schon umgesetzt. Blau ist übrigens auch „meine“ Farbe. LG Kathi

  • Anna Ricarda Kraft 01/03/2018 at 13:38

    Liebe Denise,

    „Wow!“ Kann ich zu diesem Beitrag nur sagen. Die Entmüllung meines Lebens zieht sich nun mittlerweile schon über mehrere Monate – ist ja schließlich auch ein Prozess und keine Hau-Ruck-Aktion – und auf diesem (für mich persönlich!) schwierigen Weg schaffst Du es immer wieder mir ein klein wenig Leichtigkeit zurückzugeben. Ab und zu neige ich dazu mich und mein Leben mit so viel Ballast zu bepacken, dass mir buchstäblich die Luft weg bleibt. Mein Kleiderschrank ist da ein ganz sensibles Thema bei dem ich es immernoch schaffe mir selbst etwas vorzumachen – Das soll nun mit diesem Buch anders werden! Das Lesen Deines Blogposts war sicherlich schonmal ein Schritt in die richtige Richtung, aber bei diesem Berg an Chaos müssen härtere Geschütze aufgefahren werden. Über den Gewinn würde ich mich wirklich riesig freuen, wahrscheinlich so doll, dass ich kurz mal tanzen muss 🙂 Viele Küsschen und Grüße aus dem eisig kalten Bielefeld sendet
    Anna

  • Schneewittchen 01/03/2018 at 13:43

    Liebe Denise, deine von dir gewählten Farben stehen dir super! Dein Stil ist zeitlos und chic. Ich bewundere es, das du dich rigoros von alten Teilen trennen kannst. Mir tut es zum Teil in der Seele weh, mich von einem liebgewonnenen Teil zu trennen. Vielleicht kannst du mal bei Gelegenheit etwas darüber schreiben zb Gefühle/Trennungsangst/ Ausmisten…….Das wäre super. Auch ich hüpfe gerne in den Lostopf. Liebe Grüße!

  • Manuela 01/03/2018 at 13:53

    Hallo Denise,
    um das Buch schleiche ich schon länger herum. Ich hab schon so viel Gutes drüber gehört! In meinem Kleiderschrank passt nicht so viel zueinander, es wäre also gut, wenn ich mal meinen Stil finden würde. Über das Buch als Hilfe dazu würde ich mich sehr freuen!
    Liebe Grüße von Manuela

  • Heike 01/03/2018 at 13:54

    Oh wie toll, die guten Vorsätze sind definitiv da, also hier meine ich. 😉
    Der Anfang ist gemacht, aber wie es immer so ist, scheitert es am Durchhaltevermögen bei meinen 3 Chaosfreunden (meine Familie).
    Ich brauche Hilfe wie ich sie überlisten und zur Ordnung bringen kann, ohne dass sie es merken.
    Ich weiss das mir deine Ratschläge aus dem tollen Buch helfen können.
    Ganz liebe Grüße von Heike

  • Gisi 01/03/2018 at 13:55

    Liebe Denise,
    dieses Buch wünsche ich mir schon lange. Ich habe genau das Problem ein Kleiderschrank voll und nix anzuziehen.
    Ich finde auch nicht meinen Stil und was mir steht. Ich habe eigentlich 15 Teile, die ich immer wieder anziehe und der Rest könnte weg. Leider habe ich im Gegensatz zu dir, das große Problem Kleidung auszumisten 🙁
    Würde mich sehr über ein Kleiderschrank- Update in 3 Monaten freuen.
    Hab einen schönen Tag

  • Tanja 01/03/2018 at 14:03

    Weg was nicht mehr passt – da pack ich mich mal an die Nase 😊 . Könnte ja.. ..
    Nö, du hast absolut recht, sind ja nur Staubfänger.

    Ich finde – es ist eine Kunst, wenig nach mehr aussehen zu lassen. Beschäftige mich auch seit einiger Zeit mit dem Thema, nur habe ich meinen Stil irgendwie noch nicht gefunden.

    Würde mich über das Buch freuen, und auch einen Einblick in die Frühlings-, Sommergarderobe!

    Liebe Grüße, Tanja

  • Uschi 01/03/2018 at 14:12

    Für den Feinschliff meiner nicht allzu großen Kleidungskollektion kämen Impulse aus einem gewonnenesn Buch gerade recht. Dann drück ich mir mal die Daumen.

  • Sandra 01/03/2018 at 14:19

    Hallo Denise,

    das Thema Capsule Wardrobe interessiert mich persönlich sehr und ich fand es sehr spannend zu sehen, wie du dieses Thema für dich gelöst hast. Ich versuche auch schon länger meinen Kleiderschrank dahingehend zu optimieren, nur noch Lieblingsstücke zu besitzen und zu tragen. Leider gar nicht so einfach und daher landet doch immer mal wieder ein Kleidungsstück bei mir im Schrank, dass dann nicht richtig passt oder worin ich mich nicht 100% wohlfühle. Ich würde mich auf jeden Fall über weitere Blogbeiträge zu diesem Thema freuen und würde auch gerne sehen, welche Stücke bei dir deine Frühlingsgarderobe bilden.
    Ein paar Dinge würden mich dazu noch interessieren:

    1. Wechselst du nach einem festen Datum deine Garderobe, z.b. nach 3 Monaten?
    2. Hast du dir eine Anzahl an Gesamtkleidungsstücken für ein Jahr festgelegt, die du nicht überschreiten möchtest?
    3. Wechselst du deine Garderobe komplett, wenn die wärmere Jahreszeit beginnt oder trägst du viele Teile weiter das Jahr hindurch?
    4. Bewahrst du deine „restliche“Kleidung ebenfalls im Kleiderschrank auf?

    Würde mich freuen, wenn du auf meine Fragen in deinem nächstem Blogpost zu diesem Thema eingehen würdest 🙂

    Mach weiter so!

    Liebe Grüße,
    Sandra

  • Sarah 01/03/2018 at 14:26

    Nach einem Bericht bei Stern. TV würde ich auch gerne mehr Übersicht in meinen Schrank bringen
    Und mich mehr darauf konzentrieren was wirklich zu mir passt
    Vielleicht hilft das Buch ja dabei

  • Kerstin 01/03/2018 at 14:29

    Liebes Fraeulein Ordnung,
    Ich mag den Donnerstag Ordnungstag total gerne. Und gerne würde ich auch deinen Schrank im Frühling/Sommer sehen.
    Über das Buch würde ich mich riesig freuen.
    Immer wieder schön auf deinem blog zu lesen.
    :-)) K.

  • Tanja B. 01/03/2018 at 14:40

    Ich glaube, ich benötige etwas Nachhilfe in Bezug auf meinen Kleiderschrank… Dank Deiner Methode bin ich schon ein paar Sachen losgeworden und kann mich beim Nachkauf jetzt auch besser kontrollieren. Aber ich denke, da ist noch Luft nach oben!
    Vielleicht habe ich ja Glück! 🙂

    Grüße von
    Tanja B.

  • Sandra aus Osnabrück 01/03/2018 at 14:43

    Hallo Denise,
    ich habe schon viel über das Buch gehört/gelesen, aber mir war es einfach schlichtweg zu teuer 🙂 Schön finde ich die Idee mit System den eigenen Stil zu finden. Ich besitze übrigens eine reduzierte Garderobe und komme im Jahr mit ca. 25 Kleidungsstücken aus.
    Viele Grüße
    Sandra

    PS: Der Flamingo ist ja genial.

  • eve 01/03/2018 at 14:51

    Deine zeitlose Kleider Auswahl ist sehr inspirierend. Da habe ich noch einen langen Weg ….
    Das Buch wäre eine richtig tolle Hilfe.
    Ein Quartalsbericht deines Kleiderschrank wäre der Hit.

  • Caro 01/03/2018 at 14:58

    Oh – da mach ich gerne mit. Mit dem Buch liebäugele ich schon lange… und mein Schrank hätte es bitter nötig. Ich bewundere konsequente Kleiderschränke sehr und mein Weg dahin ist noch sehr weit. Aber ich versuche an mir und meinem Stil zu arbeiten.
    Freue mich über weitere Posts zum Thema.
    Liebe Grüße, Caro

  • Leona 01/03/2018 at 15:02

    Liebe Denise,
    Heute ist dein Buch auch endlich in meinem Amazon-Warenkorb gelandet! Juhu! Ich bin super gespannt! Minimalismus beschäftigt mich auch schon eine ganze Weile… Immer wieder miste ich aus, doch von vielen Dingen kann ich mich nicht trennen… Das soll sich ändern.. Hoffentlich! Mal sehen ob dein Buch mir weiterhilft!😊

  • Anne 01/03/2018 at 15:12

    Frisch ins Praxissemster gestartet, merke ich, dass ich dringend mal meine Kleidung sortieren und aussortieren muss. Viele Sachen hängen schon jahrelang im Schrank und / oder sind in der Schule nicht (mehr) tragbar. Da wäre eine Hilfe nicht schlecht!!

  • Kerstin 01/03/2018 at 15:22

    Hallo!
    Ich finde das Thema superspannend, v.a. deine Tipps (ehrlich sein zu sich selbst 🤣). Wenn ich Ende März mehr Luft habe, will ich meinen Schrank mal angehen 💪
    LG Kerstin

  • Jessica B. 01/03/2018 at 15:30

    Liebe Denise,

    ich bin ein absoluter Klamotten-Messie und kann mich von nichts trennen…. So ein ordentlicher und aufeinander abgestimmter Kleiderschrank wäre mein absoluter Traum, deshalb möchte ich gerne mit in den Lostopf hüpfen. Vielleicht kann ich dann bald voller Motivation das Projekt Kleiderschrank in Angriff nehmen….

    Liebe Grüße Jessica

  • Staublos 01/03/2018 at 15:32

    Liebe Denise
    Ich finde, blau steht dir super. Allgemein bin ich der Meinung, dass du auf allen Fotos die ich von dir gesehenen habe, immer toll angezogen bist.
    Ich würde mich sehr, sehr über das Buch freuen weil ich leider etwas mehr als 30 Kleiderbügel hängen habe. Hab mich zwar sehr verbessert, falle aber immer wieder in die Fehlkauffalle rein, leider.
    Herzliche Grüsse
    Katarina

  • Markus 01/03/2018 at 15:38

    Liebe Denise,

    ich bin soquasi modetechnisch „die Frau“, mein Kasten geht immer wieder über und ich kann mich so schwer von dem einen oder anderen Teil treffen.
    Das Buch könnte mir evt. dabei helfen etwas auszumustern. Ich würde mich darüber freuen.
    Herzliche Grüße aus dem Eiskasten Wien.
    Markus

    • fräulein | ordnung 01/03/2018 at 15:49

      Oh wie schön! Ein Mann springt in den Lostopf! Das freut mich wirklich sehr!
      Viele Grüße aus dem Münsterland nach Wien!

  • Kathy 01/03/2018 at 15:39

    Liebe Denise,

    da ich shoppen wirklich hasse, schrumpfte meine Garderobe immer mehr, bis ich gerade mal zwei Jeans und 5 Pullis fürs Büro hatte. Dann noch 1 Jeans und 4 Pullis für „geht nur noch daheim zum putzen und im Garten“.

    Mein Kleiderschrank war trotzdem zum Bersten voll.

    Ich habe nun lauter kombinierbare, hochwertige, Teile für insgesamt ca. 1.600 Euro bestellt. Aber das hat sich gelohnt. Der Kleiderschrank enthält nur noch Teile, die mir passen, die so gut wie zeitlos, weil klassisch, sind und die ich nach Lust und Laune kombinieren kann (meine Favoriten sind grau, alle Braun- bzw. Beigetöne, das geradezu unschlagbare Taupe, dazu Weiß bzw. Cremeweiß, kombiniert mal mit Himmelblau, mal mit Sonnengelb. Möglichst alles in Uni, damit etwas Schmuck dazu noch gut aussieht.

    Es sind nicht viele Teile, aber ausreichend – und ich fühle mich super damit 🙂

    Und irgendwie bist Du nicht ganz schuldlos daran 😉

    Liebe Grüße
    Kathy

  • Michaela 01/03/2018 at 15:44

    Liebe Denise, Dein Beitrag heute war sehr aufschlussreich… mir ist beim Lesen klargeworden, warum ich den schwarzen Pulli, der noch in meinem Schrank liegt, nicht leiden kann: in seinem Fall ist mir schwarz auch zu hart… Der fliegt raus 🙂 Grau und Blau – vor allem Jeans-Blau sind auch meine Farben – und ich liebe Streifen.
    Ich werde also Deinen Beitrag zum Anlass nehmen, meinen Kleiderschrank nach diesen Kriterien zu beäugen – sobald die Temperaturen wieder so sind, dass man es im Schlafzimmer – außerhalb des Bettes – länger als 5 Minuten aushält.
    Da wäre natürlich das Buch eine gute Vorbereitung – also springe ich mal in Deinen Lostopf.
    Wünsch Dir noch einen schönen Tag und schicke liebe Grüße aus Bayern,
    Michaela

  • Karin Studer 01/03/2018 at 16:22

    Liebe Denise
    In meinem Kleiderschrank muss sich etwas ändern! Da kommt das Buch wie gerufen.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Karin

  • Tabitha 01/03/2018 at 16:37

    Ach wie schön…. das Buch würde mich sehr interessieren!
    Und liebe Denise, lass dir nichts einreden- blau steht dir wunderbar! 😊

  • Silk 01/03/2018 at 16:43

    Liebe Denise, ein wunderschöner Artikel, der mich total anspricht. Beschäftige mich schon länger mit dem Gedanken es mal auszuprobieren und auszumisten, vielleicht würde mir das Buch den Kick und Mut geben, es endlich anzupacken.
    Liebe Grüsse

  • Anja 01/03/2018 at 17:13

    Hallo Denise,
    ich liebe solche Beiträge! Ich beschäftige mich viel mit Minimalismus und Co. und gucke auch gerne Videos bei Youtube zu Thema Capsule Wardrobe. Zu einem so aufwändig kuratierten kleiderschrank wie manche Frauen mit nur zwei handvoll Kleidungsstücken werde ich es wohl nicht schaffen, aber ich arbeite kontinuierlich an der Optimierung meines Kleiderschranks.
    Das Buch habe ich schon eine Weile ins Auge gefasst und würde gerne mal einen Blick reinwerfen.
    Ach ja, und ich würde mich über einen neuen Garderoben-Post im Frühling freuen! Das motiviert immer so schön. 🙂
    Viele Grüße
    Anja

  • Tina 01/03/2018 at 17:16

    Liebe Denise,

    ich habe einfach zu viele Sachen, für die ich zu viel Zeit aufwende. Das möchte ich dringend ändern und würde mich deshalb über das Buch freuen. Ich sortiere zwar immer wieder aus, aber es sind immer noch zu viele Schrankleichen da.
    Es wäre toll, einfach in den Schrank zu greifen und immer etwas zu erwischen, was passt und gefällt.

    Liebe Grüße
    Tina

  • Lexi 01/03/2018 at 17:42

    Hallo liebe Denise,
    das ist ein wunderbarer Ansatz, an dem ich im Grunde auch schon arbeite. Es schleichen sich aber doch hin und wieder ein paar „Fehlkäufe“ dazwischen.
    Um das in Zukunft zu vermeiden, interessiert mich dein Frühjahrs Update auf jeden Fall und sicherlich ist auch das Buch hilfreich dabei!
    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Lexi

  • Antje 01/03/2018 at 17:47

    Hallo Denise! Ich würde mich sehr über das Buch freuen. Ich habe auch schon recht viel ausgemistet und suche derzeit nach Kombiteilen. Vg Antje

  • Anja Hochmuth 01/03/2018 at 17:49

    Hallo,

    Ein toller Artikel. Ich habe mich immer nur bei Umzügen um ausmisten gekümmert. Seid meiner Trennung lese ich deinen Block und habe mich schon von sehr vielen Sachen getrennt. Nur beim Kleiderschrank könnte ich Hilfe gebrauchen 😉… bitte schreib unbedingt was im Frühjahr in Deinen Schrank wandert!!!! Bin sehr gespannt. Das Buch würde ich auch gern gewinnen um mal wirklich ordentlich Ordnung zu machen und auch zu halten! Danke für deinen tollen Block! Lg aus Leipzig

  • Marina 01/03/2018 at 18:00

    Liebe Denise,
    Wenn Du noch zögern solltest: ich kann eine Farb- und Stilberatung sehr empfehlen. Meine Eltern haben mir eine zum 18. Geburtstag geschenkt. Allerdings schützt das trotzdem nicht vor einem vollen Kleiderschrank und so manchem Fehlkauf. Man möchte es dann einfach nicht wahr haben – oder die Oma fand einfach den karminroten Mantel so toll, dass sie den einem zu Weihnachten schenken muss… Ich fand Deinen Beitrag spannend. Er inspiriert mich meinen Kleiderschrank mal wieder richtig anzugehen. Mir sind meine Looks manchmal zu langweilig. Eigentlich trage ich gerne ausgefalleneres und es passt auch zu mir. Da ich aber die halt auch die langweiligen im Schrank hab, und die so einfach sind morgens,… vielleicht sollte ich die mal ausmisten. Wer weiß. Vielleicht hat aber auch das Buch Kleiderschrankprojekt nich Ideen dazu. Kürzlich hatte ich es in der Hand und wollte es kaufen – hab mich dann aber stattdessen für eine Handtasche zum selben Preis entschieden 😂

  • Sabine Zill 01/03/2018 at 18:02

    Hallo Denise, Dein Buch käme wie gerufen! Mein Schrank ist übervoll in dich hab‘ wirklich NIE was G‘scheites anzuziehen! Help!

  • Nina 01/03/2018 at 18:14

    Hi Denise, toller Beitrag. Ich liebe deinen Stil sehr, schon lange 😉
    Ich hab damals, mit deinem ersten Buch, angefangen, meinen Kleiderschrank auszumisten und zu optimieren. Ich bin gut dabei, aber der Feinschliff fehlt noch. Und ich werde mal zählen, um ein Gefühl zu bekommen, wie viele Teile ich besitze….
    Das Buch würde mir gefallen.
    LG

  • Susanne H. 01/03/2018 at 18:47

    Hallo Denise, ich versuche seit einiger Zeit in einem Farbschema zu bleiben und würde mich über literatur zu dem Thema freuen. VG Susanne

  • Nadine 01/03/2018 at 18:48

    Das Buch wäre für mich genau richtig. Mein Kleiderschrank quillt über vor Fehlkäufen und ich finde einfach nicht „meine Richtung“ Würd mich freuen 🙂

  • Manuela 01/03/2018 at 19:21

    Liebe Denise,
    ich finde deinen Blog toll. Super Ideen.
    Ich miste bereits meinen Kleiderschrank immer mehr aus, aber fertig bin ich noch lange nicht.
    Habe auch schon die 2 Bücher von Marie Kondo verschlungen und habe schon viel Gutes über „Das Kleiderschrank-Projekt“ gelesen. Vielleicht habe ich ja mal Glück.
    Mach weiter so.
    Viele Grüße
    Mnauela

  • Verena Guthörle 01/03/2018 at 19:27

    Ich finde deinen Beitrag echt super. Ich habe mir vor 4 Jahren einen riesigen Pax Kleiderschrank gestellt, der mittlerweile aus allen Nähten platzt. Jetzt möchte ich das Projekt „abspecken im Kleiderschrank starten…“ Ich hoffe doch, dass das Buch mich dabei unterstützen könnte….

  • Franziska B. 01/03/2018 at 19:28

    Liebe Denise,

    eine tolle Kombination deines Kleiderschranks. Schöne Inspiration.
    Am Gewinnspiel würde ich sehr gerne teilnehmen.

    Liebe Grüße!

  • Anne 01/03/2018 at 19:33

    Danke für den interessanten Artikel, ich habe mir vorgenommen meinen Kleiderschrank gründlich zu entmisten . Das gehe ich nächste Woche an meinem freien Tag an. Danke für die Motivation 💞

  • Ulli 01/03/2018 at 19:37

    Hallo Denise,
    das Buch würde mich sehr interessieren. Versuche schon seit zwei Jahren immer mal wieder meinen Weg zur Capsule Wardrobe zu finden, aber weiß nie so richtig wo ich mit der Auswahl anfangen soll. Und kann mich so schlecht von Sachen trennen, die eigentlich noch gut sind.
    Finde deinen Artikel sehr interessant und hätte gerne ein Frühlings Update 😊
    Ganz liebe Grüße Ulli

  • Nadine | Entspannte Ordnung 01/03/2018 at 19:42

    Liebe Denise, oh ja bitte zeige auch deine Frühlings-CW! Das Thema kommt so passend für mich… Mein Kleiderschrank – meine große Schwäche! Ich hatte vor 2 Wochen 25 neue Bügel gekauft. Ich schätze sie würden reichen für alle Hänger – Saisonunabhängig 🙈🙈🙈 es fehlten 50 weitere 😲😲😲

  • Dietlinde Schmitz 01/03/2018 at 19:49

    Hallo Denise,
    dein Beitrag hat mich wieder inspiriert. Ich muss mir unbedingt meinen Kleiderschrank vornehmen.
    Dort lagern einfach zu viele Sachen, die nicht mehr getragen werden. Das Buch wäre eine prima Unterstützung bei der Ausmist-Aktion.
    Liebe Grüße
    Dietlinde

  • Spichalsky 01/03/2018 at 19:49

    Hallo Denise, finde deine Beiträge immer super spannend! Ich tut mich leider sehr schwer damit auszumisten und das gerade bei Kleidern, aber da ich mich momentan mit meinem Schrank nicht wohlfühlen würde ich mich über das Buch sehr freuen!!!
    Liebe Grüße Imke

  • Cecília Werner 01/03/2018 at 19:53

    Liebe Denise,
    ich möchte sehr gerne dieses Buch haben. Ich möchte einfach lernen mit weniger zu leben!
    Viele Grüße
    Cecília

  • Elvira 01/03/2018 at 20:03

    Ich brauche das Buch, ich habe erst ausgemistet und immer noch voll der Schrank mit „nichts anzuziehen „ Deinen Blog kenne ich noch nicht so lang, aber ich bin begeistert.
    Liebe Grüße
    Elli

  • Ilka 01/03/2018 at 20:06

    Oh ja, der liebe Kleiderschrank und doch ist nix passendes drin… Nach meiner Schwangerschaft wäre ein Umrüsten meiner Garderobe wunderbar. Ich bin also sehr gespannt auf dieses Buch. Liebe Grüße aus dem schönen Rosendahl 😊

  • Elvira 01/03/2018 at 20:12

    Hallo Denise,
    in punkto Kleidung brauche ich auch immer Inspiration. Ich bin 60 und will doch endlich, dass ich einfach , einfach meinen ganz persönlichen einfachen Stil verwirklichen kann.

    Liebe Grüße
    Elvira

  • Bee 01/03/2018 at 20:41

    Tatsächlich ist das Finden des eigenen Stils ohne mich selbst zu langweilen für mich ziemlich schwierig. Sich ändernde Modetrends sind da auch nicht gerade hilfreich, finde ich.

  • Tina Friedl 01/03/2018 at 20:42

    Liebe Denise!

    Ich lese schon eine Weile deinen Blog mit Begeisterung. Es inspiriert mich sehr und ich würde mich sehr über das Buch freuen, denn mein Kleiderschrank muss dringend ausgemistet werden … aber wie nur am besten?

    Viele Grüße TINA

  • Nadine 01/03/2018 at 20:44

    Ich schlunze schon lange um das Buch herum, hatte das Thema aber letztes Jahr erstmal auf Eis gelegt. Jetzt nach 20 kg Gewichtsverlust ist es präsenter denn je, denn ich muss meine komplette Garderobe umstellen. Daher würde ich mich riesig über dieses Buch als Gewinn freuen. 🙂 Perfektes Timing um nicht wieder tausend unpassende Teile zu shoppen sondern 50 perfekte.

    Liebe Grüße, Nadine

  • Dörte 01/03/2018 at 20:54

    Ja ich kenne das ich liebe auch blau und bordaux und kombiniert mit schwarz. Ich bin durch eine Freundin aufmerksam geworden auf deinen Blog.

  • Eva 01/03/2018 at 21:22

    Liebe Denise,
    ich muss ganz dringend meinen Schrank (und den Rest meiner Wohnung) ausmisten. Immer öfter habe ich das Gefühl, dass mich die vielen Sachen erdrücken. Das Buch käme mir sehr gelegen.

  • Yasmin Scharmann 01/03/2018 at 21:29

    Liebe Denise,
    habe vor über 2 Jahren angefangen Deinen Blog zu lesen. Da war ich grad zum 2. Mal schwanger. Nach der Schwangerschaft habe ich alles was nicht passte in Koffer gepackt und getrauert. Nach einem Jahr beim Öffnen habe ich gemerkt, dass ich umsonst getrauert habe, denn die meisten Teile gefielen mir nicht mehr und einiges passte nach wie vor nicht mehr. Ich konnte diese Sachen ohne Probleme gehen lassen. Den riesigen Kleiderschrank habe ich raus geschmissen und auch beim Rest geschaut was ich nie getragen habe oder wo ich immer dran rum gezuppelt hab und auch das flog raus. Den Winter hab ich nur schwarze Leggins getragen mit Oversize Pullis oder Kleidern plus langen Strickjacken. Das war immer leicht zu kombinieren. Sobald es wärmer wird, werde ich bunter und vielfältiger in meinem Schrank bzw. Kommode und Expedit Regal, so dass das Kombinieren schwieriger wird. Da könnte ich schon etwas Hilfe bei brauchen. Vielleicht mit Hilfe des Buches.
    Liebe Grüße yasmin

  • Patricia 01/03/2018 at 21:39

    Ein Versuch ist es mir definitiv wert.

    Da hüpf ich in die Topf.

    VG Patricia

  • Mona 01/03/2018 at 21:40

    Liebe Denise, Danke für den hilfreichen Beitrag. Die Sache mit der nicht mehr passenden Kleidung finde ich sehr wichtig. Bloß weg mit zu enger Kleidung, macht nur schlechte Laune 😉 Und in einem anderen Beitrag hast Du von den umgedrehten Kleiderbügeln geschrieben, das nutze ich damit ich nicht immer das gleiche trage. Die heutige Idee juckt mir natürlich schon in den Fingern. Und somit bin ich auch sehr an der Frühlingskleidung interessiert! LG Mona

  • Yvonne 01/03/2018 at 22:29

    Ohhh so toll der Artikel … ich hab ja nach der einjährigen Reise ( hab Wohnung komplett aufgelöst ) nicht mehr wirklich viel .. Aber meine Schwester braucht mal noch so den richtigen Anstupser zum aussortieren .. ich denke da wäre das Buch genau das Richtige.. deshalb spring ich für sie in den Lostopf.. 🌸

  • Heike 01/03/2018 at 23:31

    Hallo Denise,

    auch ich bin dabei, meinen Schrank auszumisten. Dabei wäre das Buch bestimmt eine große Hilfe und Motivation. Freue mich auch schon auf deinen nächsten Beitrag mit der Frühjahrskollektion. LG Heike

  • B 02/03/2018 at 3:49

    Danke für den tollen Beitrag! Ich würde gern an der Verlosung teilnehmen. Ich bin noch auf der Suche nach einer guten und einfachen Lösung. Liebe Grüsse

  • Andrea M. 02/03/2018 at 5:47

    Oh. Jetzt muss ich glaub ich die Tage meinen Schrank ausmisten. Aus Platzgründen ist eh immer Sommer und Wintergarderobe im Schrank, aber dazwischen hängen und liegen unzählige Teile „heb ich mal auf vielleicht ziehst sie ja doch irgendwann mal wieder an“ – Nein, die wenigsten dieser Teile hab ich die letzten Jahre wieder angezogen 🙈

  • Katja U. 02/03/2018 at 6:02

    Ich habe ordentlich ausgemistet aber was mir wirklich steht weiß ich immer noch nicht.

  • Mattea 02/03/2018 at 7:51

    Hey, ist pink raus aus den Favoriten? Ich erinnere mich an sehr schöne pinkfarbene Sandaletten und diese süße Flechttasche, lieben Gruß, Mattea

    • fräulein | ordnung 02/03/2018 at 7:58

      Die Sandaletten hab eich noch – im Sommer wird es wieder etwas bunter! Nur die Tasche habe ich nicht mehr …

  • Claudia W. 02/03/2018 at 7:56

    Hallo Denise,

    mit dem Thema beschäftige ich mich gerade intensiv und komme nur sehr langsam vorwärts.
    Daher würde ich mich sehr über das Buch freuen. LG Claudia

  • SABRINA 02/03/2018 at 8:19

    Liebe Denise,
    Ich finde es eine super Sache, dass du das Buch hier verlost.
    Lustigerweise habe ich mich mit dem Thema aktuell auch mal befasst aber bin daran gescheitert, dass ich zwar Ausgemistet habe aber anscheinend nicht gut genug. DENN ich stehe morgens immer noch vor dem Schrank und überlege mir was ich anziehen kann u vergäude dadurch wirklich viel Zeit und Abends die Sachen rauslegen war noch schlimmer das Outfit entsprach am Morgen irgendwie nicht mehr meiner Laune/Gemütszustand u wurde dich wieder weggehängt…. Also brauche ich noch mehr Inspiration um meinem Kleiderschrank wirklich auf Capsule Waderobe umzustellen.
    Viele Grüße Sabrina T. Aus K.

  • Beate 02/03/2018 at 8:28

    Gerne schaue ich immer wieder bei dir vorbei, nicht nur die Themen, auch dein Stil im Block und bei der Kleidung gefällt mir gut.
    Ich werde dir weiter folgen.

  • Kornelia 02/03/2018 at 8:30

    Danke für den tollen Beitrag!
    Da bekommt man richtig Lust seinen Kleiderschrank auszumisten 😃
    Ich hoffe das funktioniert, kann mich so schlecht von Dingen trennen 😩
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

  • Karoline 02/03/2018 at 8:57

    Du bist so süß, dass du die Sachen verschenkst, die du nicht mehr brauchst. Ich mag deinen Stil sehr, mach weiter so!
    Und das Buch würde ich natürlich gerne gewinnen ☺️. Liebe Grüße Karoline

  • Melanie 02/03/2018 at 9:03

    Liebe Denise, eine wunderbare Farbauswahl und ganz und gar nicht langweilig! Ich liebe dieses Konzept und bin schon lange auf der Suche nach dem Buch – in gebrauchter Form. Kaufe mittlerweile nur noch ungern „neu“ um Ressourcen zu schonen. Ich würde mich sehr darüber freuen (PS: meine Farben sind wie bei dir, habe nur noch weinrot im Konzept) Ich finds wunderbar! Weiter so und lg Melanie

  • Erika Hirzel 02/03/2018 at 9:28

    Unbedingt sollte ein Beitrag zur Garderobe im Frühling folgen! Ich verschlinge deine Beiträge und bin jedes mal wieder neu motiviert.
    In wenigen Wochen werde ich Mama und danach möchte ich mich – natürlich sobald der Pimf es zulässt- an den Kleiderschrank machen.
    Liebe Grüße und mach weiter so!

  • Gabi S. 02/03/2018 at 9:37

    Hallo Denise,
    danke wieder mal für „den Tritt in den Hintern“ 😉 …sichten, sortieren, ausmisten…auch im Kleiderschrank.
    Über ein Kleiderschrank update würde ich mich freuen,
    an der Buchverlosung nehme ich gerne teil!

    LG Gabi S.

  • Frau Pratolina 02/03/2018 at 9:46

    Liebe Denise,
    Ich liebe den Blick in Kleiderschränke und würde mich über ein Frühjahrsupdate freuen. Umzugsbedingt musste ich meinen Kleiderschrank erheblich verkleinern. Das ist mir sehr schwer gefallen, allerdings merke ich dass mir die Sachen, die ich weggegeben habe gar nicht fehlen. Sicher könnte ich noch immer einiges aussortieren und ich neige manchmal immer noch unter Spontaneinkäufen, die sich oft auch als Fehleinkäufe herauskristallisieren,
    Daher würde ich mich sehr über das Buch freuen, habe es tatsächlich auch im Buchladen schon in der Hand gehabt.
    Liebe Grüße
    Steffi

  • Johanna E. 02/03/2018 at 9:54

    Ach ich glaube ich bin bisher nicht radikal genug…. Ich werde am Wochenende ausmisten! Ich hatte vor einiger Zeit ein Aha Erlebnis, dass ich mit dir verbinde. Ich hatte auch mal wieder den Kleiderschrank ausgemistet und alles in Ordnung gebracht und einige Wochen später ging es spontan in den Urlaub. Mein Koffer war noch nie sooo schnell mit meinen liebsten Sachen gepackt wie damals. Da hat es richtig Klick gemacht. Ordnung halten spart Zeit und Neren an anderer Stelle! Danke für deine Anstöße.
    Ich würde sehr gerne in dem Buch weiteres nachlesen… vielleicht habe ich ja auch mal Glück.
    Vg Johanna

    Ps:Falls du mal in Osnabrück bist, emphehle ich dir Zauber von Os für leckere Burger und Süßkartoffelpommes 😀

  • Monika 02/03/2018 at 10:57

    Hallo Denise,
    vielen Dank für die Inspiration. Im letzten Herbst mussten wir zugunsten von unserem jüngeren Tochterkind einen Zimmer- und auch einen Schranktausch vornehmen. Sie bekam das größere Zimmer und den größeren Schrank. Nun werde ich, wenn denn hoffentlich bald die Wintergarderobe gegen die Frühjahr/Sommer-Garderobe getauscht werden kann, rigoros ausmisten. Jawoll ! Fester Vorsatz ! Dafür kann ich jedwede Unterstützung gebrauchen und hüpfe gern für das Buch in den Lostopf! Klar, das ich trotzdem weiterhin auch auf Deine Tipps zurückgreife 😉 Viele Grüße und habt ein schönes Wochenende! Monika

  • Claudia aus Ndb. 02/03/2018 at 12:02

    Hallo liebe Denise, trotz der vielen Anwärterinnen auf das Buch versuche auch ich noch mein Glück 🍀 und hüpfe mit Schwung in den Lostopf.
    Mein Kleiderschrank ist mittlerweile mit vielen unifarben Basics (blau, grau, schwarz, creme) bestückt, die sich gut miteinander kombinieren lassen. Ich liebe es, mein Outfit mit passenden Schals und Tücher aufzupeppen. Trotzdem bin ich neugierig, welche Tipps und Tricks das Buch für mich bereit hält um meine Garderobe zu optimieren.
    Ich lese deine Blog schon lange regelmäßig und freue mich über deine tollen Anregungen zum Thema Ordnung in allen Bereichen. Leider bin ich noch weit davon entfernt, so konsequent wie du zu sein. Da habe ich noch ein ganzes Stück Arbeit vor mir!!!!! Aber was sich über Jahre angesammelt hat, lässt sich halt nicht über Nacht eliminieren…… deshalb danke ich Dir für Deine hilfreichen Blogbeiträge! 💕
    Mach weiter so!!!
    Herzliche Grüße aus Ndb.
    Claudia

  • Corinna 02/03/2018 at 13:31

    Ich bin gespannt auf das Update und frage mich, wie und wo du deine Kleidung aufbewahrst, die aktuell nicht im Kleiderschrank hängt oder liegt.

    Über das Buch würde ich mich sehr freuen, denn mein Kleiderschrank quillt über und könnte ein Makeover gut gebrauchen!

    • fräulein | ordnung 02/03/2018 at 14:21

      … meine Sommerkleidung liegt in einer Kiste, die im Schrank steht, unter den hängenden Kleidungsstücken 🙂

      • Corinna 02/03/2018 at 15:42

        Auch eine gute Idee! Da wäre ich ehrlich gesagt nicht selber drauf gekommen… Dankeschön 🍀

      • Johanna 02/03/2018 at 23:04

        Das hab ich mich auch gefragt und finde die Idee sehr gut! Dann kann sich da nichts ansammeln, wenn der Platz schon so sinnvoll vergeben ist!

  • Fashionqueens Diary 02/03/2018 at 14:30

    Ich finde solche Einblicke in fremde Kleiderschränke immer sehr interessant 🙂 Bei mir hängt auch nichts im Schrank, was ich nicht gern trage, dennoch habe ich noch eine ganze Ecke mehr als du, was ich aber in Ordnung finde – eben viele Lieblingsteile 😉

  • Tanja 02/03/2018 at 15:19

    Hallo Denise,
    Dein Beitrag hat mir den nötigen Rest gegeben …. am Wochenende wird mein Schrank gemistet!
    Über das Buch würd ich mich freuen !
    Danke für Deine immer tollen Anregungen…
    Glg Tanja

  • Mama in Vollzeit 02/03/2018 at 15:44

    Hallo Denise,
    ich hätte Interesse an dem Buch! Ich habe meinen Kleiderschrank letztes Jahr ausgemistet, habe aber trotzdem irgendwie nichts anzuziehen, beziehungsweise wenn ich morgens eine Hose rausnehme, will nichts dazu passen… oder ich habe Lust auf ein bestimmtes Shirt und keine passende Hose, an manchen Tagen nervt mich das sehr! Ich habe auch eigentlich nur Lieblingsstücke im Schrank, aber die passen irgendwie nicht zueinander. Vielleicht wäre ja eine Typberatung echt was für mich…
    Liebe Grüße
    Natalja

  • Gaby 02/03/2018 at 17:46

    Heute hüpfe ich auch noch in den Lostopf. Dein Stil, liebe Denise, gefällt mir sehr gut. Ich mag es aber bei den Oberteilen gerne etwas farbiger. Nicht nur im Sommer.
    Ein schönes und erholsames Wochenende wünsche ich allen und liebe Grüsse aus der Schweiz
    Gaby

  • Sarahemily 02/03/2018 at 17:53

    Was für ein toller Artikel. Ich bin seit Monaten unzufrieden mit meinem Style und mein Kleiderschrank ist irgendwie auch viel zu voll. Dein Gewinn könnte mir sicher helfen mehr Zufriedenheit beim Anblick meines Kleiderschranks zu empfinden. 🙂

  • Saskia 02/03/2018 at 19:44

    Hallo Denise,
    meinen Kleiderschrank habe ich durch einen Umzug zwar schon etwas reduziert aber ich kann nicht wirklich alle Teile miteinander kombinieren. Das stört mich. Daher würde mich dieses Buch sehr interessieren.

    Liebe Grüße
    Saskia

  • Iris 02/03/2018 at 21:21

    Hallo, das Buch steht schon länger auf meiner Wunschliste, deshalb hüpfe ich auch in den Lostopf. Viele Grüße Iris

  • Alexandra Lorchheim 03/03/2018 at 8:19

    Es ist ein wundervoller Beitrag mit viel Herzblut! Er regt zum Nachdenken und Umdenken an! Vielen lieben Dank!!!

  • Kerstin 03/03/2018 at 8:21

    Hallo Denise,
    durch Deinen Artikel habe ich richtig Lust bekommen meinen Kleiderschrank auszumisten. Das Buch könnte mir dabei bestimmt behilflich sein, deshalb hüpfe ich auch in den Lostopf.
    Vielen Dank für die vielen interessanten Beiträge auf Deinem Blog.
    Viele Grüße
    Kerstin

  • AmiLou 03/03/2018 at 9:14

    Hallo Denise, über das Buch würde ich mich super freuen,weil die Ausmistung meines Kleiderschrank ansteht..und ich brauche noch einen kleinen Schubs..ausserdem wäre es ein klasse Geburtstagsgeschenk für mich 😉😉also ich hüpf dann mal ins lostöpfchen 🍀🍀

  • Elena Rachor 03/03/2018 at 12:37

    Liebe Denise,
    Toller Artikel noch ist meine Capsule Wardrobe im Aufbau. Hatte aber die Gelegenheit durch die Radikalausmistung im Zuge einer Stil- und Image Beratung von Martina Forthubert.
    Mich würde daher auch sehr eine Fortsetzung im Frühjahr interessieren. Das Buch wäre eine perfekte Unterstützung um mein Projekt Kleiderschrank zu vollenden.

  • Elli 03/03/2018 at 12:37

    Hach ja, das hört sich wirklich vernünftig und befreiend an. Schlussendlich trage ich wahrscheinlich auch nur 10% meines Kleiderschrankes. Leider gehöre ich zu der Sorte Mensch, die „horten“ und denken „Ach, das kann ich bestimmt irgendwann noch mal anziehen“. Mittlerweile platzt mein Kleiderschrank aus allen Nähten und es geht einfach nichts mehr rein. Vielleicht könnte mir das Buch helfen. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen. Liebe Grüße Elli

  • Ines 03/03/2018 at 14:39

    Ich finde es sehr spannend, wie andere ihren Kleiderschrank gestallten. Gerne würde ich auch im Frühling in den Schrank gucken! Über das Buch würde ich mich sehr freuen, mir fehlt der letzte Anstoss, mal wieder radikal auszusortieren! Liebe Grüße Ines

  • Katrin Schütt 03/03/2018 at 15:22

    Liebe Denise, ein wirklich toller Artikel. Ich habe erstmal Kleiderbügel gezählt, leider habe ich deutlich mehr als 30. Daher würde ich mich über einen Buchgewinn sehr freuen. Schönes Wochenende 🙂Katrin

  • Tina 03/03/2018 at 17:14

    Das ist ein grandioses Projekt! Ausmisten tut immer so gut! Das Buch wäre ideal für mich. VG Tina (der erste Kommentar ist leider falsch gelandet 🙈)

  • Astrid 03/03/2018 at 19:42

    Hallo Denise,
    Vielen Dank für den Einblick in deine Garderobe.
    Ich hüpfe auch mit ihn den Lostopf.
    Viele Grüße Astrid

  • Sarah 03/03/2018 at 20:03

    Liebe Denise,

    ich finde die Idee einer Capsule Wardrobe echt super und habe mich auch schon ein wenig damit beschäftigt. So richtig verwirklichen wollte ich es aber nun doch noch nicht. Mein Vorsatz für dieses Jahr ist meine Kleidung selber zu nähen (bis auf Jeans, aufwendigere Jacken, Unterwäsche und Socken). Auch da muss ich immer aufpassen nicht einfach einen Stoff zu kaufen der mir gefällt ohne zu wissen was ich daraus nähen möchte bzw. ob ich überhaupt etwas brauche. Denn eigentlich habe ich ja genug.
    Über ein Update würde ich mich sehr freuen. Ich finde das wirklich interessant.

    Liebe Grüße
    Sarah

  • Tina 04/03/2018 at 0:16

    Liebe Denise,
    seit Jahren reduziere ich immer und immer wieder meine Kleidung – es ist aber immer noch zu viel da. Ich denke, dass mir das Buch helfen wird bei einer effizienteren Herangehensweise.
    Liebe Grüße
    Tina aus T

  • seinfeld 04/03/2018 at 11:52

    Hallo,

    bei mir hat dieses systematische Ausmisten mit der Karenz begonnen. Ich habe mir fast keine neue Kleidung mehr gekauft (von welchem Geld auch). Alles was ein Jahr nicht angezogen wurde, habe ich auch gleich aussortiert. Als Teilzeitkraft überlegt man sich jeden Kleidungseinkauf sorgfältig, als 40 Stunden Kraft habe ich mir auch alles gekauft, was mir so gefallen hat. Aber ich habe auch immer brav aussortiert. Jetzt ist mein Kleiderschrank überschaubar, aber ich habe eigentlich noch nie ein Buch über Ordnungssysteme für den Kleiderschrank gelesen. Vielleicht kann mir dieses Buch noch mehr Inspirationen liefern. Ich spiele sehr gerne mit. Weiter so mit deinem Blog, ich bin froh ihn gefunden zu haben. LG aus Österreich

  • Claudia 04/03/2018 at 14:03

    Hallo Denise,
    obwohl sich hier ja schon Massen in dem Lostopf tummeln, probiere ich doch mein Glück. Ich versuche ständig meinen Kleiderschrank auf alles ist mit allem kombinierbar umzukrempeln bzw. zu reduzieren. Aber meine Ausreden für das ein oder andere Kleidungsstück sind noch zu groß. Vielleicht schaffe ich es ja mit dem Buch bzw. einen Update Deiner Sommer-‚Garderobe. Viele Grüße aus Bayern Claudia

  • Janine 04/03/2018 at 15:47

    Liebe Denise,

    das Buch steht auch schon länger auf meiner Wunschliste, daher würde ich mich sehr freuen es zu gewinnen!
    Dein Beitrag war wie immer sehr inspirierend. Trotz einiger Kleiderschrank-Ausmist-Aktionen in den letzten Jahren hapert es bei mir vorallem an den Kombinationsmöglichkeiten der Teile untereinander. Aber dafür ist es schon deutlich weniger als früher und es kommt auch weniger dazu. Das ist ja auch schonmal was!

    Liebe Grüße,
    Janine

  • Christine 04/03/2018 at 18:20

    Hallo Denise,

    auch bei mir ist dieses Thema seit Jahren „ganz oben“ – ich würde mich sehr über ein bisschen Unterstützung in Buchform freuen!!!

    Liebe Grüße
    Christine

  • Tanja 04/03/2018 at 19:51

    Hallo Denise,
    vielen Dank für die schönen Beiträge. Ich stöbere immer wieder mal bei Dir vorbei. Themen wie Capsule Wardrobe (ich wäre die perfekte Kandidation dafür da ich berufsbedingt eine „Uniform“ trage und somit nur Kleidung für mein Privatleben benötige) und Aufräumen (ja, ich bin eine Sammlerin, besonders bei schöner Deko/Kerzen bin ich anfällig) interessieren mich und Deine Texte und Bilder sind toll. Die Umstellung auf Blau kann ich (obwohl aus dem Norden schreibend) so gar nicht verstehen (lach….), ich bin der absolute Schwarz/Grau-Fan und der Beitrag der „Lady in Black“ hat mich sehr gefreut und bestätigt.
    Herzliche Grüße und eine schöne Woche!
    Tanja

  • Tina Nitsche 04/03/2018 at 20:52

    Weniger ist mehr – in der Tat 🙂 Da sind Deine Inspirationen sehr hilfreich! Danke dafür. So lässt sich das Thema Kleiderschrank angehen….landet dann als nächstes auf der To Do Liste 🙂 Capsule wardrobe Du darfst kommen! Das Buch wäre da eine tolle Lösung für den ersten Schritt! Danke an dieser Stelle auch noch mal für Deine vielen tollen Beiträte.
    Liebe Grüße
    Tina

  • Christine 04/03/2018 at 23:05

    Hallo Denise,

    ich finde es total spannend, daher wäre eine Frühjahrs Edition (vielleicht such Simmer und Herbst 😉) toll. Leiderbin ich noch nicht do weit würde es aber gerne ausprobieren. Daher wäre das Buch interessant.

    LG

  • Claudia 04/03/2018 at 23:06

    Liebe Denise,
    Ich verfolge Deinen Blog schon längere Zeit und erwarte immer mit Spannung den nächsten Donnerstag. Minimalismus und Capsule Wardrobe beschäftigen mich auch schon einige Zeit. Das Buch wäre ein weiterer Schritt um meinen Zielen etwas näher zu kommen. Jedoch ist der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach. Ein Schritt nach dem Anderen und ich komme ans Ziel. Über Inspirationen aus Deinem Schrank im Frühjahr würde ich mich freuen.

  • Luise 05/03/2018 at 10:57

    Liebe Denise,
    ich lese deinen blog als stille Mitleserin seit einiger Zeit mit und wollte jetzt doch einmal kommentieren!
    Deine Frühlingsgaderobe würde ich auf deinem Blog nämlich auch gerne sehen. In den Lostopf für das Kleiderschrank Projekt Buch hüpfe ich auch gerne!
    Am Wochenende habe ich mir dein neues Bich gekauft. Ich habe momentan zwar nur ein 12gm großes Studentenzimmer und bin zum Glück sehr ordentlich, aber ich fand dein Buch allein schon vom Design her richtig schön! Und so kann ich schon Anregungen für später sammeln und bestimmte Fehler dann von vorne herein vermeiden! Danke also für die schöne Lektüre für gemütliche Stunden mit einem Tee an der Heizung!
    Liebe Grüße,
    Luise

  • Hanna 05/03/2018 at 11:27

    Hallo Denise,
    Das Buch sieht interessant aus. ich hab gerade drei Säcke Klamotten aussortiert, es könnte aber noch mehr weg…
    Viele Grüße

  • A. 05/03/2018 at 11:40

    Hallo Denise,
    natürlich hüpfe ich gerne in den Lostopf und freue mich jedesmal über deine Ordnungs- und auch Kleiderschranktips.
    Aber eine Frage habe ich; Wo bekomme ich dieses schöne gestreifte Oberteil mit den pinkfarbenen Punkten? Schlicht und doch besonders. Liebe Grüße, A.

  • Claudia Krahl-Wiedmer 05/03/2018 at 12:08

    Liebe Denise,

    ich fand deinen Artikel sehr inspirierend. Er ist mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen und so habe ich mich am Wochenende an den Kleiderschrank bzw. die zwei Kleiderschränke gemacht und aussortiert, was das Zeug hält. 50 Teile sind da nicht nur drin. Aber dafür sind eine Masse an Bekleidungsstücken gewichen, die in den nächsten Tagen in ein Sozialkaufhaus für gute Zwecke kommen. Der Rest (höchstens noch die Hälfte von dem was drin war) wurde sortiert, probiert, ein neues Regal wurde eingebaut, damit Sachen nicht doppelt auf den Bügel hängen), bei der Gelegenheit wurden auch alle Bügel in eine Richtung gedreht, zum besseren Prüfen, was man anzieht und was nicht 😉 und nun habe ich endlich wieder einen Überblick, was ich eigentlich im Schrank habe und vor allem sind das alles Dinge, die passen und die ich anziehe! Was nach einem halben Jahr/Jahr unberührt bleibt, kommt weg bzw. (das mache in in vielen anderen Bereichen inzwischen auch), müssen für jedes neu angeschaffte Stück mindestens ein bis zwei alte Teile weichen! Jedenfalls hätte ich die Energie (geplant war das ja schon lange) ohne deinen Post nicht geschafft. Daher ein dickes Danke an dich!

    Liebe Grüße
    Claudia

  • Daniela Schoedel 05/03/2018 at 15:22

    Liebe Denise,
    Immer wieder ein spannendes Thema, der Kleiderschrank. Nicht nur bei mir sondern auch bei meinen beiden Töchtern. Gerne hätte ich das schöne und inspirierende Buch und hüpfe gleich ins Lostöpfchen!
    Liebe Grüße Daniela

  • Julia 05/03/2018 at 15:56

    Ich liebe deinen Blog und deine Berichte.
    Immer wieder sitze ich in meiner Wohnung und muss mit Schrecken feststellen, dass ich wirklich viel zu viele Sachen habe (auch wenn alles bzw fast alles schoen sortiert ist), aber mein Kleiderschrank … der ist immer voll, egal wie oft ich ausmiste 🙂

    Das Buch hoert sich sehr interessant an, waere auch interessant, ob sich alles so in die Tat umsaetzten laesst!

    Alles Liebe Julia

  • Sonja 05/03/2018 at 16:15

    Hallo Denise, vielen Dank für den motivierenden Artikel! Ich beschäftige mich auch schon länger mit dem Thema und habe im letzten Sommerurlaub ordentlich ausgemistet. Arbeiten muss ich noch ein bisschen daran, meine Garderobe jetzt nur noch mit kombinierbaren Teilen zu ergänzen, statt wieder wie wild loszukaufen. Dabei hoffe ich auf Hilfe durch das Buch 🙂 und würde mich freuen, es zu gewinnen… Aber ganz unabhängig davon, würde ich sehr gerne einen Blick auf deine Frühjahrs – Sommer – Garderobe werfen, da mir deine „Winter – Edition“ auch schon sehr gut gefällt und ich mich sicher von dem einen oder anderen Teil inspirieren lassen werde. Viele Grüße von der Nordseeküste! Sonja 🙂

  • Marion Lorenz 05/03/2018 at 21:22

    Da ich noch ganz am Anfang einer Capsulen Garderobe stehe, wäre das Buch ganz toll für mich. Deine Erfahrungen haben mich sehr dazu inspiriert. Liebe Grüsse aus Wien sendet Marion

  • Penny 06/03/2018 at 0:15

    Liebe Denise, mein Freund und ich planen unser Leben und Haushalt zusammen zu legen. Da mein Freund der König im Kaufen und Sammeln ist und ich die Queen im Sammeln, brauchen wir dringend Unterstützung um abzuspecken. Ach wäre das schön, wenn wir das Buch gewinnen würden. Dank Deiner Tipps habe ich angefangen und schon ein bisschen Erfolg – jaaaaahhh.
    Mir gefällt Dein Blog sehr gut, da nicht alles Hochglanz gestylt und retuschiert ist, wie bei vielen anderen.
    Liebe Grüße

  • Verena 06/03/2018 at 16:09

    Liebe Denise,

    ich bin sehr froh, dass es jetzt mit der automatischen Benachrichtigung für neue Beiträge wieder klappt und ich nichts mehr verpasse. Das Thema Capsule Wardrobe finde ich sehr spannend und hüpfe deswegen gerne in den Lostopf.
    Bei dieser Gelegenheit möchte ich Dir auch einmal sagen, dass ich Deinen Blog sehr gerne lese und schon viele Tipps und Rezepte ausprobiert und auch weitergegeben habe. Danke schön!

    Liebe Grüße Verena

  • Rebecca 06/03/2018 at 16:32

    Hallo Denise,

    gerne würde ich ein Update über deinen Kleiderschrank bekommen. Dieses Thema interessiert mich sehr.
    Derzeit strukturiere ich auch meinen Kleidungsstil und meinen Kleiderschrank aus.
    OK, er platzt immer noch aus allen Näthen.
    Daher würde ich mich auch freuen, wenn ich mit in den Lostopf hüpfen könnte. Denn das Buch interessiert mich sehr.

  • Oma LOU 06/03/2018 at 17:50

    Hallo Denise, genau diese Anregung habe ich zur Entschleunigung meines Lebens und was damit zusammenhängt gesucht. Ich arbeite in einer kleinen Boutique hauptsächlich mit Ökolables. Gerade hat mir eine Kundin von deinem Blog erzählt. Was soll ich sagen? So interessant und spannend. Ich würde mich sehr über das Buch freuen und gleich ein paar andere weitergeben.

  • Annette Lenz 06/03/2018 at 18:41

    Hallo Denise, toll sieht es in deinem Schrank aus. Bei mir im Schrank hängen gefühlt (das willst du gar nicht wissen)…
    Kleiderbügel. Daher käme das Buch bestimmt bei mir richtig zum Einsatz. Liebe Grüße Annette

  • Angela 06/03/2018 at 20:36

    Vielen Dank für alle Ordnungs-Anregungen, die ich noch nicht so wirklich umsetzen kann. Aber die Sache mit dem Kleiderschrank ist wirklich schwierig, ich hoffe, das Buch enthält auch Anregungen für mein Problem:
    Ich bräuchte einen Schrank für „mit dem Hund rausgehen“, einen weiteren für Business-Outfits, dann einen Schrank für Kleidung, die ich in meiner eigenen Praxis tragen möchte und natürlich für Sport-Klamotten, wo ich die „Vorturnerin“ bin. Und dann habe ich noch ein Faible für schicke Ausgeh-Kleider mit tiefen Ausschnitten und den dazu passenden Dessous. Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, daß ein einziges Buch alles abdeckt, aber ich würde es auf jeden Fall gerne lesen.
    Danke für alle Deine tollen Ideen und Fotos hier auf dem Blog!

  • Agnes 06/03/2018 at 22:18

    Liebe Denise,
    blau ist auch meine Kleidungs-Lieblingsfarbe – sie steht mir und sie lässt sich so wunderbar kombinieren! Trotzdem lasse ich mich immer wieder dazu hinreißen, mir Kleidungsstücke aus der kompletten Farbpalette zu kaufen. Und nun hängen sie in meinem Schrank und werden gar nicht oder nur selten angezogen. Da käme dein Buch wie gerufen, um mir endlich den nötigen Anstoß zum konsequenten Ausmisten zu geben!

  • Monika 06/03/2018 at 22:48

    Liebe Denise,

    über deinen Kleiderschrank lese ich immer gerne.
    Leider sieht meiner lange noch nicht so aus. Ich kann mich sehr schwer von Kleidung trennen. Immerhin habe ich die letzten Jahre viel weniger eingekauft.
    Gerne würde ich das Buch gewinnen.

    LG,
    Monika

  • Sonja 07/03/2018 at 10:00

    Liebe Denise,

    das ist auch eines meiner nächsten Projekte: der Kleiderschrank. Ich möchte hier auch weiter reduzieren. LG Sonja

  • Janine 07/03/2018 at 10:18

    Liebe Denise,
    ich lese Deinen Blog sehr gerne und freue mich schon jetzt auf Deinen Frühlings – Kleiderschrank Post. 🙂
    Über das Buch würde ich mich sehr freuen.
    Liebe Grüße
    Janine

  • Regina Schnegelberger 07/03/2018 at 12:37

    Hallo Denise,
    in deinem Blog lese ich immer mal wieder gerne! Vor allem für die vielen Ideen, Tipps und Anregungen von deiner Seite vielen Dank auf diesem Wege.
    Da wir vor Kurzem umgezogen sind und noch nicht wirklich zufrieden mit der Ordnung sind – wir suchen auch immer noch nach guten und flexiblen Möbeln, am liebsten Second Hand 🙂 – lese ich vor jedem WE, bevor wir uns ein bestimmtes Zimmer vornehmen, um dies gemeinsam zu organisieren, deine Beiträge dazu durch.
    Demnächst steht das Schlafzimmer an und da würde das Buch bestimmt sein Gutes zu beitragen, wenn ich da an meine Kleidung denke!
    Viele Grüße, Regina

  • Andrea 07/03/2018 at 14:50

    Hallo Denise,
    toller Beitrag, nach meinen beiden Schwangerschaften muss mein Kleiderschrank nun gründlich ausgemistet und sortiert werden. Da würde das Buch von Anouschka wirklich gut passen.
    Viele Grüsse, Andrea

  • Heidi 07/03/2018 at 16:43

    Danke für diesen Beitrag – da habe ich einige gute Anregungen bekommen. Ich bin auf schon auf einem guten Weg, aber das Buch könnte mir sicher noch weiterhelfen.
    Liebe Grüße Heidi

  • Vera 07/03/2018 at 21:41

    Liebe Denise, ich finde Deinen Blog sehr lesenswert und wunderhübsch. Dein Artikel zur Wintergarderobe gefällt mir sehr. Ich beschäftige mich gerade auch immer wieder mit diesem Thema. Über einen weiteren Artikel zu Deinem Frühjahrsoutfit würde ich mich sehr freuen, wie auch über das Buch, das mich bestimmt bereichern würde. Schöne Idee, es zu verlosen! Herzliche Grüße, Vera

  • Michaela 08/03/2018 at 20:29

    Hallo Denise,

    oh ja, bitte unbedingt in 3 Monaten nochmal ein Frühlings-Update deines Kleiderschranks! Ich liebe deinen Stil!

    Ich versuche selber gerade auch einen großen Teil meiner Kleidung loszulassen, weil ich vieles eh nicht mehr trage. In das Buch würde ich daher gerne mal reinlesen.

    LG
    Michaela

  • Gabi S. 19/03/2018 at 8:00

    Hallo Denise,
    ich würde gerne nachlesen, wer gewonnen hat, wo finde ich den/Gewinnerin?
    LG Gabi

  • Diane 27/03/2018 at 14:07

    Hallo Denise, danke für die schönen Bilder mit Deinen Klamotten und den guten Ordnungsgedanken! Ich musste schmunzeln wegen Deiner Angst, dass eine Stilberaterin Dir die blaue Farbe „wegnehmen“ würde. Ich finde, dass die Farben Blau, Grau, Weiß und Rosa Dir hervorragend stehen! Ich habe im Prinzip fast die gleiche Farben, nur statt Grau steht mir ein kühles Hellbraun besser (Sommertyp mit leichtem Herbsteinschlag). Außerdem finde ich auch einen minimalistischen Stil im Kleiderschrank sympathisch, mache ich auch mit mehr oder weniger Erfolg. Das Buch von Anouschka Rees hatte ich auch im Blick, aber da ich schon sehr viel über das Thema weiss, brauche ich es auch nicht besonders.

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen