Ordnung

OrdnungsTag | Persönlicher Krimskrams

07/02/2019

Liebe Denise!

Ich habe eine Anregung für einen deiner Ordnungstage (vielleicht hast du auch schon mal etwas darüber geschrieben, aber mir fällt kein Beitrag dazu ein und ich kenne sie alle).
Was machst du mit persönlichem Krimskrams oder sog. Stechrümchen, mit denen man positive Dinge verbindet? Ich habe sie momentan in meinem Arbeitszimmer in den Regalen zwischen Ordnern und Büchern, weil ich sie im Rest des Hauses nicht haben möchte und sie zumeist auch nur mir etwas bedeuten. So kann ich diese Dinge sehen und mich darüber freuen, aber es sieht schrecklich unordentlich aus …

Krimskrams

Was ist eigentlich Krimskrams?

Diese Frage einer Leserin kommt wie gerufen, denn ich habe in den letzten Wochen viel darüber nachgedacht, auf wie viel Krimskrams ich verzichten kann, ohne das ich es leer um mich herum finde.

Dabei stellt sich zuerst die Frage: Was ist eigentlich Krimskrams?

  • Die Vasen, die in meinem Regal stehen, sind alle regelmäßig in Gebrauch,
  • die Rotwein- und Ginflaschen sind deutlich mehr als nur Dekoration
  • und Pflanzen oder Duftkerzen sind für mich auch keine echten „Stehrümchen“ sondern Verbrauchsgut

Krimskrams sind vielleicht die Dinge, die ich in meinem Küchenregal sortiert habe? Doch auch dies würde ich lieber „wechselnde Ausstellungsfläche“ nennen.

KrimskramsVielleicht sollten wir die Bezeichnung dieser Dinge überdenken? Krimskrams oder Stehrümchen hört sich irgendwie abwertend an. Ich nennen diese Dinge „Lieblingssachen“ und schon erfreuen sie mein Herz doppelt und dreifach, wenn ich sie betrachte. Das muss dann auch nicht immer ordentlich aussehen!

Mit Krimskrams wird eine Menge wertloser Kleinigkeiten, Kram, auch Gerümpel oder Ramsch bezeichnet. Das Wort kann auch alberne Meinungen und verworrene Reden bezeichnen. Krimskrams ist auch ein Ersatzwort für etwas, an dessen genaue Bezeichnung man sich gerade nicht erinnert (Wikipedia)

Nein, wenn es nach Wikipedia geht, muss ich ganz klar sagen, dass ich so etwas wohl nicht besitze.

Wenn sich aber doch mal an einer Stelle zu viele „Stechrümchen“ ansammeln (aus welchem Grund auch immer) und es anfängt unordentlich auszusehen, dann greife ich ein. Dann sortiere ich aus, stelle um und höre erst damit auf, wenn es mir wieder gefällt.

Allerdings besitze ich eine Dose, die randvoll mit kleinen Erinnerungen gefüllt ist. Darüber habe ich HIER geschrieben! Vielleicht ist so eine Schatzkiste auch für Euch eine gute Idee?

KrimskramsOrdnungs-Tourbo

Eine Sache kann ich heute noch verraten!

Seitdem das Katzenmädchen in unserem Haus ihr Unwesen treibt, ist es bei uns noch viel ordentlicher als sonst.

Zum Beispiel steht auf unserem Klavier keine Deko mehr, aus Sorge, dass diese von Smala umgeschmissen wird. Sie liebt es, Dinge vom Klavier zu werfen …

Ordnungs-Tourbo

Für mich ist das Katzenmädchen mein ganz persönlicher Ordnungs-Turbo und ich überlege seit dem immer 3 x, ob ich irgendwo etwas stehen lasse.

 

Ordentliche Grüße

Denise

 

6 Kommentare

  • Antworten Ramona 07/02/2019 at 8:46

    Es ist schon unglaublich wie alle Katzen irgendwie gleich ticken. Dinge von Tischen oder anderen Möbeln zu schubsen und ihnen dann gespannt hinter her zu schauen… kenne es zu gut. Unsere Katzen dürfen deshalb nur im Wohnzimmer sein, der rest des Hauses ist noch zu unordentlich. Und sie dürfen natürlich nach draußen.

  • Antworten Sandra G. 07/02/2019 at 9:13

    Hallo Denise,

    ich besitze auch so ein kleines Schatzkistchen. Es heißt bei mir Erinnerungskiste und so einmal im Jahr schaue ich sie durch und freue mich an den kleinen Dingen, die eigentlich unnütz sind, aber für mich einen hohen emotionalen Wert haben. Oft sind solche Sachen ja nur Platzhalter für Erinnerungen und wenn die Kist plötzlich verschwinden würde, würde ich sie bestimmt auch nicht wirklich vermissen, Aber ich denke so lange das in einem kleinen Rahmen stattfindet, ist es ok solche Dinge zu behalten. Auch wenn ich ansonsten sehr rigeros mit dem Enfernen von unnützen Dingen aus meinem Haus bin 🙂
    Viele Grüße
    Sandra

  • Antworten Angelika Richardt 07/02/2019 at 9:40

    Hallo Denise,
    Katzen sind schon klasse! Meine drei helfen mir auch Ordnung zu halten. Ich würde dich aber gerne fragen, wo ist der schöne Postkartenhalter her? Der gefällt mit richtig gut! Über eine Info wäre ich dir sehr dankbar!
    Lieben Gruß
    Geli

  • Antworten andrea 07/02/2019 at 12:02

    katzenmädchen – mein wort des tages 🙂

  • Antworten Elke 07/02/2019 at 17:02

    HAllo,
    Stehrümchen gibt es bei uns auch nur im Sinne von Verbrauchsgegenständen wie z. B. Kerzen, schön in einem Glas dekoriert – wegen der Katzen :-)))). Deshalb ist auch bei uns alles unter „Verschluss“. Gerade heute haben wir wieder eine halbe Stunde „Aufräumaktion“ gemacht (wie das zum heutigen Post passt 🙂 ). Im Flur im DG stand bis vor einer Stunde noch ein Schränkchen aus Kindertagen unserer Kids. Damals war es vollgestopft mir Spielsachen, dann fand ein Teil meiner Handtaschen darin ein zu Hause. Aber da man ja nur mit einer Tasche aus dme Haus kann und ich noch solche Lieblings-Erinnerungs-Taschen (30 Jahre alt) aufbewahrt habe, mussten die heute daran glauben und wurden, bis auf zwei, aussortiert. Das Schränkchen kurzerhand für den Sperrmüll auseinandergeschraubt und – *tatatata* – ein Staubfänger und Ablagemöglichkeit weniger im Haus (die Kids benutzten es gerne zum Zwischenparken von Geschirr, das immer für die Zwischensnacks nach oben wanderte *augenroll*). Ach ja, im Kleiderschrank haben sich noch Dusch-Handtücher versteckt gehabet, die gehen morgen zum Altkleiderkontainer. Mehr als zwei Handtücher pro Nase braucht es nciht, man wäscht ja schließlich regelmäßig. Auch da sind drei Tüten zusammengekommen. Phuuu, was man alles so aufbewahrt………………….
    Liebe Grüße
    Elke

  • Antworten Sabine 08/02/2019 at 19:18

    Ich habe auch viel aussortiert und meine verbliebenen Lieblingsdeko Stücke lagern in einem kleinen Karton im Schrank. Jeden Monat am 01. darf ein „neues“ Stück ans Tageslicht auf dem Schreibtisch , dem Highboard oder der Fensterbank. Somit habe ich immer wechselnde Deko und der Rest ist staubfrei verstaut.

  • Antworten