Kuchen Wochen(glück)

Eine Tüte buntes: Wochenglück 221022

22/10/2022

Was hat Dich in dieser Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stelle ich jedes Wochenende. Ich zeige 4 – 6 meiner liebsten Fotos aus der Woche und schreibe 1 – 2 Sätze dazu. Wer Lust hat, kann gerne beim Wochenglück-Rückblick mitmachen und sich bis Sonntagabend verlinken. So können wir gemeinsam unser Glück, die schönen Momente und fröhlichen Stunden festhalten.

Hinter mir liegt eine wundervolle Woche und ich bringe Euch eine Tüte buntes mit

Das Wochenende fing mit einer richtig guten Party an. Nachdem die Musik die letzten zwei Male nur so semi gut war, hat der DJ sich an diesem Abend richtig ins Zeug gelegt. Wenn ich mir eine Blase an der Hacke getanzt habe, dann ist das immer ein gutes Zeichen.

Hot jazz Club

Am nächsten Abend gab es köstliches Hühnerfrikassee – vom Mann gekocht. Damit kamen dann auch meine Lebensgeister zurück, die nach einer guten Party immer ein bisschen leiden.

Ich liebe es, wenn er kocht!

Hühnerfrikasse

Montag war ich mit meiner Schwester essen und im Kino. Wir haben uns den Film „Three Thousand Years of Longing angeschaut, mit der wunderbaren Tilda Swinton. Ein Märchen für Erwachsene. Oder doch nur für Frauen? Keine Ahnung, aber es war nette Unterhaltung.

Kinodate

Mini-Apple-Pies

Von unseren Nachbarn habe ich einen großen Korb Äpfel aus ihrem Garten bekommen und hab diese köstlichen Mini-Apple-Pies zubereitet. Die gehören unbedingt mit rein, in eine Tüte buntes.  

Mini apple Pies

Zutaten:

  • 30 g Walnusskerne, gehackt 
  • 50 g Butter + etwas für die Form, zerlassen
  • 50 g Mehl 
  • 60 g Zucker 
  • Vanillezucker, etwas Salz, 1/2 Tl Zimt
  • 1 Rolle Blätterteig 
  • 4 – 5 Äpfel (nicht zu groß)
  • 1 EL Zitronensaft 
  • 1 EL Vanillepuddingpulver

Zubereitung:

  1. Walnüsse, Mehl, 40 g Zucker, etwas Salz & Zimt mit der Butter zu Streuseln verarbeiten, kalt stellen. 
  2. Backofen auf 200 Grad vorheizen, Blätterteig in 12 gleich große Stücke schneiden. Muffin-Blech fetten und den Blätterteig in die Mulden drücken, mit der Gabel einstechen, kalt stellen.
  3. Äpfel klein schneiden und mit Zitronensaft, Puddingpulver und restlichen Zucker mischen.
  4. Streusel über die Füllung verteilen und auf der untersten Schiene 25 Minuten goldgelb backen.
  5. Kurz abkühlen lassen und genießen. Sahne oder Vanilleeis passt hervorragend dazu!

Mini Apple Pies

Ordnungseinsatz

Mittwoch war ich zu einem Ordnungseinsatz bei meiner ältesten Kundin. Bei ihr gibt es viel zu tun, sodass ich aktuell 1 x pro Woche dorthin fahre. Sie wünscht sich ein ordentliches Umfeld, doch loslassen fällt ihr unglaublich schwer. Bei meinem ersten Besuch habe ich ihr erklärt, dass Ausmisten wie ein Muskel ist, der trainiert werden muss. Und siehe da: dieses Mal hat sie unglaublich viele (sehr veraltete) Bücher los gelassen und sagte direkt zu mir“ Ich trainiere ihn ganz gut, den Muskel, oder?“

Ich war unglaublich Stolz auf sie und als ich sie zum Abschied gefragt habe, ob ich sie einmal kurz in den Arm nehmen dürfte, war sie ganz gerührt. Das mag ich so an meinen Ordnungseinsätzen.

(Die Bücher werden alle gespendet)

Ordnungseinsatz

Was ich in dieser Woche gelesen habe: Midlife Care

Die Perimenopause kickt gerade bei mir rein. Das macht sich durch verschiedene Sachen bemerkbar, die ich vermutlich nur deshalb so sehr wahrnehme, weil ich meinen Körper gut kenne und immer genau auf ihn höre. Durch die passende Lektüre versteht man, was da genau passiert und kann gewisse Sachen besser zuordnen.

Eigene Aufklärung ist das A und O, denn nur so können wir gut vorbereitet in das Gespräch mit unserer Frauenärztin gehen. Im letzten Jahr habe ich schon das Buch „Women on Fire“ empfohlen (Euch und alle meinen Freundinnen!) – das hier ist aber auch sehr gut: Midlife Care.

Midlife Care

Innerlich aufgeräumt

Abgesehen von den Veränderungen, hervorgerufen durch die hormonelle Spiel des Körpers, fühle ich mich auf der anderen Seite so aufgeräumt wie schon lange nicht mehr. Vor vier Wochen herrschte noch ein großes Durcheinander mit vielen Fragezeichen in meinem Kopf und ich fühlte mich wie Alice im Wunderland, die vor einem wirren Wegweiser steht. Jetzt haben sich die Wogen geglättet und ich freue mich unglaublich auf die nächsten Wochen. Mit diesem inneren Frieden in mir fühlt sich auch alles andere so viel leichter an.

innerlich aufgeräumt

Vor 4 Jahren stand ich an einem ähnlichen Punkt in meinem Leben. Da war einiges im Umbruch und ich weiß noch, wie aufgeräumt und zufrieden ich aus dem Herbsturlaub mit meinen Kindern auf Sylt zurückgekommen bin.

Ich würde mal sagen: Das Leben ist eine Tüte buntes.

Es ist gut zu wissen, das auch ein so nervenaufreibendes Jahr wie 2022 doch noch ein gutes Ende bereit halten kann.

 

In diesem Sinne,

alles Liebe

Denise

 

 

  • Loni 22/10/2022 at 6:45

    Guten Morgen liebe Denise – da hast Du wirklich eine schöne, bunte Woche hinter Dir! Besonders ans Herz geht mir Dein Besuch bei der alten Dame! Schön, dass Du sie in den Arm genommen hast, besonders ältere Menschen brauchen das so sehr!

    Deine köstlichen Mini-Apple-Pies hatte ich schon bei Instagram bewundert und gespeichert – die werden dieses Wochenende nachgebacken! Freu mich sehr drauf – Sonntag bei einer guten Tasse Kaffee 😉

    Ich habe mir zum 50. Geburtstag nochmal einen neuen Blog geschenkt und mir vorgenommen, ab jetzt regelmäßig beim Wochenglück dabei zu sein. Das ist eine wunderbare Sache und gibt positive Vibes, nochmal auf die schönen Dinge der vergangenen Woche zurückzublicken und auch dankbar zu sein!

    https://www.liefsvanloni.de/_blog/92-wochengl%C3%BCck-r%C3%BCckblick-42-kw/

    Dir wünsche ich nun ein herrliches Wochenende und lasse liebe Grüße hier,
    Liefs van Loni x

    • fräulein | ordnung 22/10/2022 at 8:15

      Wie toll! Das freut mich sehr, liebe Loni! Da schau ich auf jeden Fall später vorbei!!!!

  • Bettina 22/10/2022 at 8:12

    Hallo Denise,

    was für eine bunte Woche und das grandiose Gefühl, wenn sich plötzlich wieder alles lichtet, ist unbezahlbar.

    Bei mir ging es genauso bunt zu: zwischen Retreat und Newsletter-Magazin, Coaching-Ausbildung und schon weihnachtlichen Rezepte, sprang ich hin und her: Freundinnenzeiten inklusive. Einfach nur schön:

    https://diealltagsfeierin.de/wochenrueckblick-no-42-2022/

    Hab ein grandioses Wochenende.

    Liebe Grüße

    Bettina

  • Nicole von Hexen und Prinzessinnen 22/10/2022 at 9:25

    Hallo Denise, da hattest du ja wieder eine volle Woche mit vielen tollen Leckereien. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und hier geht es zu meinem Wochenrückblick: https://hexenundprinzessinnen.de/meine-woche-40-42-und-wieder-ein-neunter-geburtstag
    Liebe Grüße
    Nicole

  • Susanne 22/10/2022 at 9:26

    Danke für diesen Wochenrückblick.Ich bin gerade auch dabei auszusortieren und damit loszulassen. Da müssen auch einige Bücher gehen. Sie gehen in den Bücherschrank unseres Ortes.
    Wie schön, dass die Wechseljahre bei dir einen Platz finden. Ich konnte am vergangene Donnerstag, als ich einen Vortrag zum Thema Wechseljahre und Ernährung gehalten habe doch merken, dass es immer noch ein Tabuthema ist. Das Buch Midlife Care ist toll. Noch eine absolute Lese empfehlung von mir. „Die gereizte Frau“ von Miriam Stein. Sie beschreibt diese Lebensphase aus der gesellschaftlichen Sicht.

  • Eva Feige 22/10/2022 at 14:47

    Hallo Denise, das Huehnerfrikassee sieht wirklich sehr lecker aus. Hast du dazu ein Rezept? Ich würde mich freuen. Liebe Grüße Eva

    • fräulein | ordnung 22/10/2022 at 14:53

      Hallo Eva,
      nein, ein Rezept habe ich gerade nicht dafür.
      Viele Grüße
      Denise

  • Britta 23/10/2022 at 11:26

    Hallo Denise,
    da war deine Woche auch so bunt. Meine ebenfalls. Sich dann am Wochenende glücklich zurück lehnen zu können, ist ein Geschenk. Hühnerfrikassee ist mein Lieblingsgericht und beim Blick auf die Bilder musste ich es direkt auf den Wochenplan setzen.
    Liebe Grüße
    Britta
    https://brigantiskosmos.wordpress.com/2022/10/23/wochenruckblick-39-2022/

  • Heike 25/10/2022 at 22:51

    Habe auch noch einen Buchtipp für die Wechseljahre: Katja Burkard, „Wechseljahre? Keine Panik“
    Fand ich (erstaunlich) hilfreich (hatte zuvor befürchtet, es könnte zu locker-flockig werden nach dem Motto: Wenn Du trotzdem nicht klar kommst, denkst Du einfach nicht positiv genug…Aber nein).
    Ist gut geschrieben und ich habe mich da sehr wiedergefunden!
    Liebe Grüße, Heike

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen