Frühstück Werbung

I’m a morning person | Meine Frühstücksroutine mit Yakult

05/03/2019

Anzeige + Verlosung

I am a morning person

Meine Frühstücksroutine und der Start in den Tag mit Yakult

Yakult

Frühstück ist mein absolutes MUST DO am Tag. Auf das Abendessen zu verzichten ist für mich kein Problem, bekomme ich aber kein Frühstück, dann kann es böse enden …!!!

Im vergangenen Jahr habe ich mein Frühstück umgestellt. Jahrelang habe ich am Morgen selbstgemachtes Müsli mit Joghurt und mindestens 200 g Obst gegessen. Die Menge an Obst ist geblieben, jedoch habe ich den kalten Joghurt mit Müsli gegen warmes Porridge ausgetauscht.

Frühstücksroutine

In England schwört man schon lange auf die Vorteile eines warmen Frühstücks. Von dort kommt auch der Klassiker, das Porridge, ein in Wasser oder Milch gekochter Getreidebrei. Abgerundet mit Früchten der Saison und Nüssen bildet er die perfekte Basis für einen gesunden Start in den Tag. Und auch im Ayurveda legt man Wert auf ein warmes Frühstück.

3 Gründe, die für ein warmes Frühstück sprechen:

  1. Warmes Frühstück sorgt für ein angenehmes Körpergefühl. Im Vergleich zum kalten ist ein warmes Frühstück bekömmlicher und wird schneller verdaut. Das ist wichtig, denn eine gute Verdauung ist der Schlüssel zu Wohlbefinden und Gesundheit.
  2. Warmes Frühstück beugt Heißhungerattacken vor. Am besten gelingt das mit gekochtem Getreidebrei. Er liefert wertvolle Kohlenhydrate, füllt Kraftreserven auf und hält lange satt.
  3. Warmes Frühstück hilft beim Abnehmen. Während kalte Speisen den Stoffwechsel verlangsamen, heizen warme Gerichte diesen an. Die Folge: Überschüssige Kilos verschwinden langfristig.

YAKULT

Da mir ein guter Start in den Tag so wichtig ist, trinke ich jeden Morgen ein Fläschchen des japanischen Getränks Yakult. Yakult enthält mindestens 6,5 Milliarden einzigartiger Shirota Bakterien, das sind wertvolle Milchsäurebakterien. Seit ihrer Entdeckung vor mehr als 80 Jahren werden die einzigartigen Shirota Milchsäurebakterien stetig weiter erforscht. Im Gegensatz zu den häufigsten klassischen Joghurtkulturen sind die Shirota Bakterien besonders widerstandsfähig gegenüber Magen- und Gallensäuren. So erreichen die einzigartigen Shirota Milchsäurebakterien den Darm lebend. Yakult gibt es im Original, als Yakult Plus (mit Vitamin C und Ballaststoffen) oder in der Variante Light (kalorienreduziert), die mir persönlich am besten schmeckt. 

Frühstücksroutine

Frühstücksroutine

In der Woche frühstücke ich gegen 8 Uhr. Dann bin ich bereits 2 Stunden wach, habe meinen ersten Liter Tee getrunken und bekomme langsam Hunger. Jeden Morgen freue ich mich auf mein warmes Frühstück und fühle mich danach gestärkt für den Tag.

Eine Ausnahme mache ich nur am Wochenende, wenn ich nicht alleine frühstücke. Da gibt es auch mal Brötchen oder Rührei mit Toast. Obwohl ich den Unterschied immer wieder merke, dass mein Porridge eben sehr viel länger satt macht, finde ich es gemütlicher, mit meinen Mitmenschen ZUSAMMEN zu frühstücken. Dann gebe ich auch gerne eins meiner Yakult Fläschchen ab.

YakultVerlosung

Heute darf ich ein Yakult Frühstücksbrettchen und einen Smoothie Löffel an Euch verlosen. Der Lostopf ist ab sofort und bis zum 13. März 2019 um 23:59 Uhr geöffnet. Hinterlasst mir einfach einen Kommentar, um in den Lostopf zu hüpfen und verratet mir, wie Eure Frühstücksroutine aussieht. Der Gewinner wird unter diesem Beitrag bekannt gegeben und von mir benachrichtigt,  die Teilnahme ist nur in Deutschland möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn wird nicht ausgezahlt und von mir verschickt.

 

Köstliche Grüße

Denise

 

Fotoscredit: Maurice Bienholt

Yakult

33 Kommentare

  • Antworten Gabi Kern 05/03/2019 at 12:43

    Liebe Denise,

    da ich die 60 überschritten habe und gesundheitlich schon einiges durchgemacht habe, lebe und ernähre ich mich schon bewusst.
    Mein Müsli am Morgen das ich selbst mische und jedes mal anders schmeckt mit Beeren, im Sommer frische und im Winter gefrorene.
    das ganze mit Joghurt und Quark.

    LG Gabi

  • Antworten Britta Blank 05/03/2019 at 15:21

    Liebe Denise,
    auch ich habe die 60 überschritten, kann aber der Liebe zur Frühstückswärme nur zustimmen.
    Alleine morgens als erstes ein warmes Glas Wasser tut schon gut. Ich wechsle zwischen Haferbrei, Grießbrei und Buchweizenbrei, Hirse schmeckt auch. Und dann dazu alles was Freude macht.
    Liebe Grüße
    Britta

  • Antworten Daniela 05/03/2019 at 15:53

    Liebe Denise,
    Wochentags frühstücken wir meist selbstgemachtes Müsli mit Joghurt und Früchten – wollten aber eigentlich schon länger auf Porridge umsteigen (danke für die Erinnerung;-)). Am Wochenende sitzt die ganze Familie gerne ausgiebig und länger mit Brötchen, Eiern etc. am Frühstückstisch!
    Liebe Grüße
    Daniela

  • Antworten Evelyn Pohlner-Kalbfleisch 05/03/2019 at 16:43

    Hallo, jetzt habe ich Appetit auf Porridge und Yakult bekommen. Wie machst Du eigentlich Dein Porridge. Es gibt so viele Rezepte.
    Gruß Evelyn

  • Antworten Uschi Hansen 05/03/2019 at 17:35

    Hallo Denise!
    Meine Routine: Nussmüsli mit viel Sesam und Demeter-Joghurt und vieeeel Kaffee im Bett mit Buch. Und dann Hops zur Arbeit.
    Bin gerne drin im Lostopf!
    Grüße
    Uschi

  • Antworten Tine 05/03/2019 at 17:57

    Hi meine Liebe!
    Ich trinke bevor ich das Haus verlasse ein Glas Buttermilch. Nehme mir meist vor im Kindergarten zu frühstücken. Oft wird es etwas paprika oder kleine tomaten wenn ich mal in die küche komme. Und dann auch nur im vorbei gehen. Eine Tasse Tee trinke ich eigentlich immer(ist aber meistens kalt bis ich dazu komme ihn zu trinken ). Am we esse ich ich Vormittag/ Mittag immer Obst und naturjoghurt. Vlg Tine

  • Antworten Susanne 05/03/2019 at 18:04

    Hallo Denise, wir haben auch vor 2 Jahren auf Porridge umgestellt. Früher viel Brot und Toast. Jetzt freut sich der Magen, auf warmen Brei mit Früchten. Schon mal gefrorene Bio-Mangostücke mit Heidelbeeren probiert? Zur Krönung noch einen Löffel kaltgepresstes Leinöl aus der Ostseemühle (entdeckt im Urlaub an der Ostsee). Am Wochenende dann, wie Du, Brötchen mit Ei. Und das Beste, den Porridge kocht sogar mein Mann (ein Küchenmuffel 🙂
    Liebe Grüsse Susanne

  • Antworten Christiane 05/03/2019 at 18:04

    Meine Frühstücks“routinen“ sind eher Wellen: wochenlang muss es Müsli sein, dann geht es nicht ohne Brötchen mit Marmelade, dann kriege ich nichts runter, dann ein paar Wochen Obst und wieder von vorn. Porridge finde ich lecker, aber ich kann mich morgens nicht an den Herd stellen, der Gang zur Kaffeemaschine ist anstrengend genug 🙂 – Ich würde gern gewinnen und versuche mal mein Glück.

  • Antworten Iris 05/03/2019 at 18:26

    Hallo Denise,
    in der Woche esse ich gern Porridge mit Mandeln und Birne. Am Wochenende esse ich ein bretonisches Croissant und zwei Körnerbrötchen. Ich möchte an der Verlosung teilnehmen. LG, Iris

  • Antworten Karen Heyer 05/03/2019 at 18:59

    Hallo Denise,
    in der Woche gibt es leider nur 2 Becher Kaffee, gefolgt vom späteren Frühstücksbrot in der Pause. Am Wochenende zelebrieren wir unsere Müslizerenomie mit über Nacht eingeweichtem selbst gemahlenen Getreide, wobei das mit kalter Milch aufgegossen wird. Ich will mich schon lange mal an Haferporridge versuchen, glaube aber, das mein Mann sich damit nicht anfreunden kann.
    Liebe Grüße
    Karen

  • Antworten Anja 05/03/2019 at 19:39

    Hallo,
    in der Woche koche ich mir auch Haferbrei – seit vielen Jahren schon. Manchmal kommen frische Heidelbeeren dazu, aber meistens esse ich ihn pur (allerdings süße ich leicht mit Kokosblütenzucker). Die Zubereitung mit aufkochen und quellen lassen passt perfekt in die restliche Morgenroutine.
    Am Wochenende und im Urlaub liebe ich aber Croissants und frische Brötchen.
    Liebe Grüße
    Anja

  • Antworten Carina 05/03/2019 at 20:49

    Hallo Denise,
    wir hatten lange keine wirkliche Frühstücksroutine, wir haben nur am Wochenende zusammen gefrühstückt. Unter der Woche gab es Joghurt im Büro.
    Seit unsere Tochter auf der Welt ist und ich in Elternzeit bin, sitzen wir jeden Morgen alle zusammen am Frühstückstisch. Dabei gibt es mal Brot, mal Porridge, mal Joghurt.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Carina

  • Antworten Lisa 06/03/2019 at 10:08

    Guten Morgen,
    ich esse unter der Woche immer mein Müsli mit Obst im Büro. Am Wochenende wird „richtig“ gefrühstückt… mit Semmel, Eier, Wurst, Käse, Gemüse usw.
    Liebe Grüße
    Lisa

  • Antworten Martina 06/03/2019 at 10:55

    Hallo Denise,

    Bei mir gibt‘s jeden Morgen gleich etwas Obst gegen den Kohldampf; etwas später dann Müsli mit Milch, wobei auch ich schon länger auf warmen Porridge „umsteigen“ möchte; auch von mir „Danke!“ für die Erinnerung.

  • Antworten Andrea 06/03/2019 at 11:03

    Bei mir gibt es Vollkornbrot mit Marmelade oder Honig, dazu ein Glas Orangensaft und einen Milchkaffee. 1-2 Portionen Obst esse ich dann erst später im Laufe des Vormittags.

  • Antworten Tina 06/03/2019 at 21:09

    Ein bekömmlicher Start in den Tag würde mir guttun. Da habe ich noch keine feste Routine entwickelt… Obwohl ich – auch dank Fräulein Ordnung – sonst sehr strukturiert bin. Darum hüpfe ich gerne in den Lostopf .

  • Antworten Schneewittchen 07/03/2019 at 2:24

    Liebe Denise, erstmal gibt es bei mir viiel Kaffee, später ein Porridge. Habe ich vor Jahren in Schottland entdeckt und seitdem bin ich addicted :-)…..mich würde ebenfalls interessieren, wie du dein Porridge machst!

    Liebe Grüße, Schneewittchen

  • Antworten Tina 07/03/2019 at 10:53

    Ich esse morgens immer Haferflocken mit Milch und Naturjoghurt. Dazu kommt das Obst, welches ich gerade im Haus habe.
    LG Tina

  • Antworten Tina Delkurt 07/03/2019 at 11:01

    Hallo Denise, ich frühstücke wie du! Da ich aber Intervallfasten mache, gibt es meinen Porridge erst um 11:00! Den Hafer von Demeter quetsche ich mir selber morgens ganz frisch. Die Flocken rühre ich dann nur mit Wasser an, denn es bildet sich sofort eine Hafermilch. Gesüßt wird mein Porridge, indem ich etwas Banane mitkoche. Manchmal gibt es eine Prise Zimt dazu, Sonnenblumenkerne oder Dinkelflakes . Das Ganze esse ich fast immer mit Himbeeren oder Blaubeeren. Herzliche Grüße aus Bremen! Tina

  • Antworten Kati 07/03/2019 at 17:31

    Hallo Denise,
    ich kann leider kein Porridge essen, ich krieg das einfach nicht runter. Müsli mit Obst und Joghurt esse ich total gerne, oft bleibt es morgens aber aus Zeitgründen bei der Scheibe Brot mit Käse. Am Wochenende frühstücken wir gerne Brötchen, gerne auch mit Obstsalat und Rührei.
    LG Kati

  • Antworten Inge 07/03/2019 at 20:24

    Hallo,
    im Winter starte ich mit warmem Hafer- oder Hirsebrei in den Tag . Gewürzt mit Zimt und einer eine Prise Kurkuma , dazu eine Banane . Im Sommer liebe ich Birchermüsli .
    LG Inge

  • Antworten diealex 07/03/2019 at 22:04

    Hallo Denise,
    im Winter habe ich morgens gerne einen warmen Frühstücksbrei gegessen, im Sommer ist es dann eher Müsli mit Joghurt.
    Viele Grüße,
    die Alex

  • Antworten Petra 08/03/2019 at 18:20

    Gern Müsli mit Nüssen oder Mandeln in Joghurt zum Frühstück.

  • Antworten Christine 08/03/2019 at 22:51

    Liebe Denise,

    Bei uns gibt es morgens meist Toast mit Kaffee und Orangensaft, manchmal auch Müsli. Hüpfe gerne in den Lostopf

    Gruß Christine

  • Antworten suse 09/03/2019 at 8:48

    zuerst Jazz & cold brew Kaffee
    wenn ich dann etwas wacher bin, Müsli oder Obst (z.B. Beeren) mit Milch
    und dann bin ich wirklich wach und fit 😉

  • Antworten Tanja 09/03/2019 at 9:37

    Liebe Denise,
    Mein Frühstück hängt von meiner Schicht bei der Arbeit ab.
    Ich liebe es bei Spätschicht in der früh daheim gemütlich zu frühstücken mit Porridge. In der Frühschicht wird ein Brot mitgenommen. Dazu immer Kaffee ☺

  • Antworten Ceebee 09/03/2019 at 9:52

    Guten Morgen Fräulein Ordnung,
    Wir essen jeden morgen frischen Obstsalat mit Joghurt, frischegepressten Saft (darum sind wir auch nie krank-wie ich mir einbilde) und Dinkeltoast. Am Wochenende gerne mal Rührei und Brötchen vom Bäcker, Lachs und Sekt.
    Schönes Wochenende
    Ceebee

  • Antworten Nina 09/03/2019 at 15:39

    Hallo Denise,
    Unter der Woche bleibts immer bei Milchkaffee, weil für mich Frühstück irgendwie immer was mit Entspannung zu tun hat, das ist vor der Arbeit irgendwie nicht drin, am Wochenende zelebrieren wir das Frühstück umso mehr, dann mal mit selbstgemachtem Müsli, gern auch als Bowl, Croissants vom Lieblingsbäcker oder mit Freunden auf Münsters schönem Markt!
    Schönes Wochenende!

  • Antworten Marina 09/03/2019 at 17:26

    Schönen Tag liebe Denise,

    ich frühstücke immer erst gegen 9 Uhr in der Arbeit am Schreibtisch.
    Früher bekomm ich nichts runter.

    Leider da aber meistens dann aber irgendwas Brotiges mit Käse oder ähnlichem.
    Eigentlich könnte ich mir ja auch in der Arbeit Porridge machen und Obst reinschnippeln, aber das andere ist halt doch irgendwie bequemer?!
    Naja vll wirds ja auf deine Motivation hin mal umgestellt.

    Liebe Grüße,
    Marina

  • Antworten Rita 10/03/2019 at 18:16

    Hallo Denise,
    Ich frühstücke wochentags schon einige Jahre einen Haferbrei mit Chia, Obst und Milch.
    Am Wochenende gibt es dann Brötchen mit Avocado, Lachs und Eier.
    Auch mich würde interessieren, woraus dein Porridge besteht :-).
    Ich hüpfe mal mit in den Lostopf und schreib mir Yakult mal auf meine Einkaufsliste.
    Liebe Grüsse
    Rita

  • Antworten Anne Gericke 10/03/2019 at 18:29

    Hallo Denise,
    Ich esse seit ein paar Monaten zum Frühstück auch Porridge und fühle mich besser und bleibe viel länger satt. Dazu ein oder 2 Cappuccino.
    Liebe Grüße
    Anne

  • Antworten Beatrice Hering 10/03/2019 at 21:05

    Hallo Denise, hier wird auch warm gefrühstückt . Meine drei Kinder lieben warmen Haferbrei. Oft mit geriebenem Apfel und Zimt oder aber auch mit viel Mango 😅. Ich genieße im Moment noch sehr das wir alle zusammen jeden Tag frühstücken können- ab September ist das erste Kind in der Schule und ich hoffe das ich dann auch schnell eine Routine finde damit alle entspannt frühstücken können. Vielen Dank für die tolle Gewinnchance Liebe Grüße Bea

  • Antworten Ivonne 12/03/2019 at 9:54

    Hallo,

    ich frühstücke ein Brot oder Brötchen….liebe es auch gemeinsam am WE mit meiner Familie……aber ich bin neugierig geworden durch die vielen WARM-Frühstücker…das werde ich mir auch mal besorgen und gleich los legen…..

    Danke und Grüße

  • Antworten